Exotisch lecker

27. September 2013: Exotische Früchte

Ende letzten Jahres hatte ich Orkos getestet. Es war okay, wenn auch die restlose Begeisterung fehlte. Nun empfahl mir Simon Bodzioch vom Shop PerfekteGesundheit.de den Versand Passion4fruit. Dies ist keine sogenannte Flugware, sondern es werden ungenutzte Flächen im Flugzeugtransportraum genutzt. Das ist für das ökologische Gewissen auf jeden Fall besser!

Ich habe bei Passion4fruit mittlerweile vier Mal bestellt und bin begeistert. Eric und ich essen beide gerne Mangos – seitdem wir diese kennen, kaufen wir in Deutschland keine mehr. Gerne probieren wir auch einmal etwas Neues, nicht alles trifft unseren Geschmack. Ungenießbares war noch nie dabei. Neben Mangos gilt den Passionsfrüchten unsere Begeisterung, beides hält sich im Kühlschrank über eine Woche.

Die Ware ist von bester Qualität, bisher war sie auch mindestens eine Woche lagerfähig. Die Verpackung ist ausgesprochen gut. Dafür schon mal fünf Sternchen.

Etwas unübersichtlich war für mich die Trennung zwischen Ware aus Thailand und aus Sri Lanka bzw. das EU-Basissortiment. Von der Geographie her verständlich, konnte man bis vor kurzem nicht aus beiden Quellen gleichzeitig bestellen. Wir haben bisher nur „Thailand“ bestellt. Die Ware wird dann in Deutschland verpackt und verschickt, bei Früchten aus Sri Lanka – wie gesagt, von uns nicht erprobt – war das wohl anders. Aber gerade vor wenigen Tagen wurden beide Bestellmöglichkeiten zusammengefasst. Heißa, das kommt wie gerufen 🙂

Wir leisten uns das etwa einmal im Monat. Damit es auch etwas Besonderes bleibt.

Auch die Quinta aus Portugal hat vor einigen Monaten Früchte aus Brasilien angeboten, z.B. Ananas (ein Hochgenuss!) und Kochbananen (viel leckerer als die, die man in Deutschland kennt). Seit einigen Wochen gibt es aber da keine Angebote mehr und ich habe nachgefragt, wie das denn käme. Antwort: Da auch dies keine „Flugware“ ist, sondern nur in leere Gepäckräume gepackt wird, geht das im Sommer nicht, da Urlaubsverkehr herrscht. Ab Oktober ist brasilianische Ware dort wieder im Angebot. Auch hier wird direkt von den Kleinbauern gekauft. Da macht mal exotisch essen auch richtig Spaß.

7 Gedanken zu “Exotisch lecker

  1. Michael 27. September 2013 / 17:46

    Danke für denTip, die liefern ja sogar nach Österreich. Ich werde das nächste Woche gleichmal ausprobieren. So einmal pro Monat sich was gönnen, damit könnte ich mich anfreunden, wenn der Geschmack den Preis rechtfertigt. Aber da vertraue ich deiner Erfahrung. Darf ich fragen wie viel KG du da jedes mal bestellst?

    • OneBBO 27. September 2013 / 17:54

      1 kg Mango, 1 kg Passionsfrüchte, beim Testen immer die kleinste Menge, Ananas 1-1,5 kg usw. Ich habe bisher inklusive Porto so zwischen 27 (glaube ich) und 42 euro bestellt.

  2. Ulrike 27. September 2013 / 20:00

    Ich liebe exotische Früchte. Leider liefert die Firma nicht in die Schweiz. Trotzdem sehr interessanter Beitrag.

    • OneBBO 27. September 2013 / 20:02

      Das liegt wahrscheinlich daran, dass das Porto von Deutschland (und da sitzt die Firma ja) nach Österreich je nach Postversender z.B. okay ist, aber in die Schweiz teuer, dazu kommt evtl. noch Zoll. So habe ich das mal gehört.

  3. Marita Rüter 27. September 2013 / 22:07

    Ab und zu gibt es bei uns im Bioladen Flugmangos zu kaufen.
    Der Kilopreis beträgt sage und schreibe fast 20,- Euro, also
    purer Luxus. Einmal waren diese Früchte wesentlich günstiger,
    da habe ich mir ein Exemplar gegönnt – einfach himmlisch 🙂

    Vielen Dank für den Tip, wenn ich hier bei uns noch jemanden
    finde, der Interese an einer Bestellung hat, könnte man sich
    die Versandkosten teilen.

    • OneBBO 28. September 2013 / 09:10

      … oder du musst einfach so viel bestellen, dass das Porto kaum noch ins Gewicht fälllt 😉

  4. Adlerauge 28. September 2013 / 11:24

    Danke für die Tipps

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.