Tumblr

21. April 2014: Ein neuer Blog

Vor einer Weile habe ich tumblr entdeckt. Tumblr ist ein Blog, auf dem man wie auf allen Blogs Dinge veröffentlichen kann. Dort geht es aber für mich anders zu: Eine Kommentarfunktion gibt es nicht automatisch, ich habe sie auch noch nicht entdeckt, weil ich mich nicht so viel damit beschäftige. Ich glaube, die Kommentare dort nennen sich „Notizen“. Es ist sehr einfach und schnell, Bilder, Links oder Videos dort zu posten.

Am 7. April habe ich damit angefangen, dort einen Blog zu bestücken. Es gibt fast jeden Tag zu sehen, was ich abends esse – allerdings ohne Rezept. Ich führe dort auch meine anderen Blogs zusammen, das ist ganz praktisch. Oder ich kann einfach mal ein Foto zwischenschieben, wie letztlich von einer Katze, die bei mir auf der Außenfensterbank saß. Vor zwei Wochen war ich bei Freunden zu Besuch, eingeladen zu leckerem Vollwertessen: Davon kann ich jetzt einfach Fotos auf Tumblr einstellen, ohne dass ich mich verpflichtet fühle, noch viel dazu zu schreiben.

Es kostet mich vielleicht 5 Minuten am Tag. Ich probiere das einfach mal weiter aus. Mal schauen, ob es da Zuschauer gibt.

http://vollwert.tumblr.com/

19 Gedanken zu “Tumblr

  1. Agnes 21. April 2014 / 17:42

    Ich bin begeistert von den vielen schönen Fotos! Gut, dass wir die meisten Rezepte dieser leckeren Gerichte irgendwann nachlesen dürfen!

    • OneBBO 21. April 2014 / 18:37

      Na klar, irgendwann ist die 7000 ja wohl auch voll 😉

  2. Daniela 21. April 2014 / 20:31

    Ui, toll, da gibts ja schon richtig viel zu sehen!
    Gefällt mir sehr gut, nicht nur wegen der tollen Fotos!
    Ich werde regelmäßig vorbei schauen, wie auf deinen anderen Blogs auch! 🙂

    • OneBBO 21. April 2014 / 20:44

      Sobald meine neue Küche steht, wird’s davon auch ein paar Fotos geben, ist doch klar :mrgreen:

      • Daniela 21. April 2014 / 20:52

        Da freue ich aber sehr drauf! 🙂

  3. Marita Rüter 21. April 2014 / 21:05

    Boah, soooviele schöne Fotos, das macht Appetit auf mehr 😉
    Auf Deinem neuen Blog werde ich bestimmt öfter mal herumstöbern

    • OneBBO 21. April 2014 / 21:06

      … und wenn dann die nächsten 1000 Rezepte fertig sind, kennst du wenigstens schon die Fotos 😉

  4. Anne 21. April 2014 / 22:06

    Très chic! Und interessant zu sehen, was ich mit den Zutaten aus meinem Lebegesund-Paket noch so hätte kochen können…

    • OneBBO 22. April 2014 / 06:43

      🙂 Ich bekomme normalerweise meine Lieferung am Dienstag. Dann kannst du ja jetzt immer mit Luchsaugen den Tumblr verfolgen.

  5. Heike3 22. April 2014 / 06:46

    feine Sache, gefällt mir sehr gut!

    • OneBBO 22. April 2014 / 06:47

      Das lese ich gerne 🙂

  6. suelwie 22. April 2014 / 12:12

    Ganz toll! Sehr schön kurz und knackig zum mal schnell eben vorbeischauen – und mit wundervollen Bildern. Die machen Appetit! Da können wir raten und probieren, um nach den Fotos zu kochen, wenn wir uns nicht gedulden können, bis Du die Rezepte veröffentlichst. 🙂 (Aber mein Lieblingsbild ist die Katze; ooohhh, was für ein Blick! Konntest Du da noch weiterschreiben? 😉 )

    • OneBBO 22. April 2014 / 13:00

      Ich konnte halb weiter schreiben, ich habe natürlich immer wieder hoch geschaut. Da sitzen aber häufig Kätzchen, nur gucken sie nicht alle so besonders.

      • suelwie 22. April 2014 / 13:15

        Wie nett. Das würde mir auch gefallen. 🙂 Die Katzen werden Dich sicher vermissen, wenn Du umgezogen bist!

        • OneBBO 22. April 2014 / 13:22

          Mehr das Futter als mich 😈

          • suelwie 22. April 2014 / 13:34

            Und Du die Katzen …? In Deiner Dachwohnung werden Dich sicher keine mehr besuchen können …

          • OneBBO 22. April 2014 / 13:38

            Da, wo ich hinziehe, gibt es mehrere Hauskatzen in der Gegend. Da werde ich nicht füttern, will ja keinen Ärger 🙂 Und die Katzen bleiben eben hier.

  7. Adlerauge 23. April 2014 / 10:49

    – vielen dank – toller Blog – tolle Fotos – tolle Anregungen
    – leider kann ich von den Blogs insgesamt keine Folgen mehr bestellen – die Seiten öffnen sich nicht mehr – ich bin traurig, weil ich die Ursache nicht kenne und nicht reagieren kann

    • OneBBO 23. April 2014 / 10:52

      Ich habe leider auch keine Ahnung, woran es liegt. Vermutlich etwas an deinem PC, evtl. müsstest du dich damit einmal an den Support von WordPress wenden, wobei ich nicht weiß, ob es den auch in Deutsch gibt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.