Magere Muffins

2. Juli 2014: Lecker-lockere Muffins

Die Muffins sind bei mir nicht sehr gegangen, das kann daran liegen, dass ich sie eine halbe Stunde stehen lassen musste, weil das Brot noch im Ofen war – ich war bei der Zubereitung fixer gewesen, als ich gedachte hatte. Dennoch: Sie sind locker, und das ohne Fett, nur ein bisschen Nüsse.

Kaufen könnte Ihr dieses Rezept mit der Nummer 6057+6059 (für 1 Euro): hier

Sponge Muffins ohne Fett

6059 (3)

 

6059 (1)

6059 (2)

6059 (4)

11 Gedanken zu “Magere Muffins

  1. Daniela 2. Juli 2014 / 20:30

    Tolles Rezept, gefällt mir sehr gut! 🙂

    • OneBBO 2. Juli 2014 / 21:00

      Hatte ich irgendwie mit gerechnet 😛

      • Daniela 2. Juli 2014 / 21:07

        🙂

  2. Agnes 2. Juli 2014 / 21:14

    Danke für dein Muffin-Rezept. Eine Vollwertnetzwerk-Pause wäre für mich gar nicht schlecht, den ich schaffe es kaum, all die vielen leckeren Rezepte nachzumachen und auch noch zu essen!

    • OneBBO 2. Juli 2014 / 21:23

      Ach, Agnes, da habe ich eine prima Lösung – du übernimmst einfach meine beiden Wochentage 😈

      • muffinluff 2. Juli 2014 / 21:37

        also ich hätte da auch einen Tag beizusteuern 😉
        Die Muffins find ich toll-sowas in der Art wird sicher bald aus meinem Ofen schlüpfen 😀

        • OneBBO 2. Juli 2014 / 21:43

          Wie großzügig wir doch zu Agnes sind …. 😎

          • Agnes 2. Juli 2014 / 21:50

            Ich bin beeindruckt! 🙂

      • Agnes 2. Juli 2014 / 21:47

        Ich würde dann wöchentlich drei Fasttage einschalten, vielleicht täte das nicht nur mir gut! 🙂

        • OneBBO 2. Juli 2014 / 21:49

          Kein Problem: Mo = Agnes kocht, Di = Agnes fastet, Mi = Agnes kocht (statt Ute), Do = Agnes kocht (statt Muffinluff), Fr = Agnes fastet Nr. 2, Sa = Agnes fastet zum dritten Mal, So = Agnes kocht (statt Ute)
          😈 😈 😈 😈

          • Agnes 2. Juli 2014 / 21:50

            😦 😦 😦 😦

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.