Rezept: Vegan und heiß

9. Juli 2014: Rezepte für vegane Heißgetränke

Was machen mit dem Vitamix, wenn ich eine Stützcreme zubereitet habe? Ich kriege das nicht immer alles so richtig schön dem Becher heraus, und einfach Ausspülen ist Verschwendung. Mittlerweile bin ich da gar nicht mehr so pingelig, denn ich habe Kakaos als phantatische Weiterverwendungsmöglichkeit gefunden.

Für eine weitere Sache sind die Kakaos sehr praktisch, nämlich um Reste z.B. von Getreide aufzubrauchen. Soll ich wirklich noch 125 g Wildreis mit umziehen lassen?

Kaufen könnte Ihr diese beiden Rezepte zusammen mit der Nummer 6126+6124+6127 (für 1 Euro): hier

Gestützter Kakao

6127

Wilder Drink

6124

 

Werbung

4 Gedanken zu “Rezept: Vegan und heiß

  1. Daniela 9. Juli 2014 / 17:39

    Mmhm, lecker, so einen heißen Drink könnt ich mir auch mal wieder machen. Bei dem Wetter heut wär das genau das Richtige.
    Und mit den Stützcremeresten ist das eine tolle Idee! 🙂

    • OneBBO 9. Juli 2014 / 18:29

      Dann mal Prost 😀

  2. suelwie 9. Juli 2014 / 20:53

    Mixerrestetechnisch schwimmen wir genau auf der gleichen Wellenlänge, Ute! Nur hab ich mir noch nie so richtig Gedanken drum gemacht und spüle Vitamix oder Mr. Magic einfach mit ein wenig Wasser aus und trinke das. So ist das natürlich noch viel reizvoller! Diese Rezepte werde ich mir mal hinter die Ohren schreiben! 🙂
    Oft benutze ich den Vitamix aber auch einfach nacheinander immer weiter, so zwei- bis dreimal. Das, was als nächstes kommt, bekommt dann eine etwas andere Note. 🙂
    Und zum Schluss wird ausgespültschlürft. 😀

    • OneBBO 9. Juli 2014 / 22:12

      Wir taufen dieses Hintereinanderbenutzen (mache ich auch viel, und wie dann immer brav) jetzt einfach: Das Vitamix-Zwiebel-Auflöseverfahren 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.