Partner gesucht?

19. Juli 2014: Altersgruppen

Häufig werden Menschen in Altersgruppen eingeteilt. Daraus lassen sich interessante Schlüsse ziehen. Letztlich stieß ich beim Besuch einer Seite für Software, mit der ich meine Emails abrufe, auf eine Werbung für eine Partnerbörse. Aha. Da ausschließlich Frauen vorgestellt werden, zumindest in dieser Werbung, rechnen die Anzeigenproduzenten wohl vorwiegend mit Männern. Da werden also jetzt die Frauen in Altersgruppen feilgeboten:

  • 20-29
  • 30-39
  • 40-49
  • 50+

Auch den Text – vielleicht bin ich ja altmodisch – finde ich wie eine Aufforderung in einer Metzgerei, mal die Fleischtheke in Augenschein zu nehmen: „Alter auswählen und Frauen aus Ihrer Region wählen“. Da ist dann die Frage, was der Mensch, die Frau, der Mann noch zählt.

Ich habe mal die Webseite angeklickt. Dort bekommt man den Eindruck, Männer und Frauen sind gleichwertig vertreten. Ich habe mir mal den Spaß gemacht, die Fotos durchzuzählen, und zwar in den beiden Reihen, die nicht teilweise verdeckt sind. Jeweils 14 Frauen… und 12 Männer 🙂 Und schaue ich mir die Fotos genauer an, so kommen auch einige aus der Gruppe der vermutlich über 50-jährigen (ich kann Alter so schlecht schätzen). Alles Männer. Wenn das mal nicht so alte Klischees sind, die hier weiter verbraten werden. Ich warte auf den Tag, wo es in irgendeiner solchen Übersicht mal die folgende Gruppierung gibt:

  • 50-
  • 51-60
  • 61-70
  • 81-90

Auch sonst gibt es interessante Gruppen, in denen man gezielt nach einem Partner suchen kann: Christ sucht Christ. Was ich nicht finde ist: Atheist sucht Atheist. Dann haben wir noch die Gruppen: Er sucht ihn – Er sucht sie – Erste Dates – Frau sucht Mann.

Öhm. Müsste der letzte Punkt nicht heißen: „Sie sucht ihn“? Frau sucht Mann klingt natürlich ein bisschen… verzweifelter als sie sucht ihn.

Weitere großartige Einsichten konnte ich nicht gewinnen, dann hätte ich mich registrieren müssen. Irgendwie hatte ich gar keine Lust dazu 😉

frauen

Ich kenne persönlich mehrere Menschen, die ihren Partner über eine solche Internetbörse gefunden haben. Dagegen spricht im Prinzip auch nichts. Aber warum wehrt sich niemand von diesen Suchenden gegen diese diffamierenden Äußerungen und Gruppierungen? Welche Partei, welche Gewerkschaft, welche Frauenbeauftragte regt sich hier einmal auf?

Werbung