Aber der Herr Doktor hat gesagt…

24. Apr. 2015: Heilpraktiker

Früher glaubten die Leute an den Arzt im weißen Kittel. Einige tun das immer noch. Auf die wird in „fortgeschrittenen“ Kreisen herabgeblickt. Wer sagt „Mein Arzt hat gesagt…“ wird müde belächelt. So weit, so gut.  Meine Meinung von Ärzten ist auch nicht besonders gut.

Ich bemerke da aber eine Verschiebung. Die sogenannten „fortgeschrittenen“ Kreise sagen heute „meine Heilpraktikerin (oder: mein Homöopath) hat gesagt…“ Da kriege ich eine Gänsehaut. Sicher gibt es gute Heilpraktiker, sicher mögen einige auch Dinge können, wo sie den Ärzten überlegen sind. Aber auch dort gibt es jede Menge Scharlatane… Heilpraktiker kann fast jeder werden. Aber wer hinterfragt wirklich das Können seiner HP? Meist hat man die über Empfehlung bekommen.

Meine Erfahrung mit Homöopathen aus eigener und „miterlebter“ Erfahrung ist auch durchwachsen und Vorsicht ist dort genauso gut angebracht! Der Arzt heilt häufig nicht durch seine Medikamente, sondern häufig nur über den Weißkittel-Placebo-Effekt, d.h. weil die Leute an ihn glauben. Warum sollte das bei Homöopathen anders sein?

Advertisements