Ein klassisches Video: Senf selbst machen

29. April 2015: Senf aus der eigenen Küche

  • 50 g gelbe Senfkörner
  • 1/2 TL Koriandersamen
  • 1/2-1 gestr. TL Kreuzkümmel ungemahlen
  • 1 gestr. TL Salz (8 g)
  • 1 gestr. TL Kurkuma gem.
  • 20 g Honig (nicht zu flüssig)
  • 30 g Apfelessig (5 %)
  • 45 g Wasser

Senfkörner mit Salz, Kreuzkümmel und Koriander in einem kleinen Mixer fein mahlen (2 x 30 Sekunden, dazwischen einige Minuten Pause). Es geht auch im Thermomix bei größeren Mengen. Restliche Zutaten hinzugeben, mit einem Löffel gut durchrühren und dann noch mal 30 Sekunden mixen.

In ein passendes sauberes Gläschen füllen, 12-24 Stunden offen stehen lassen (fermentieren), dabei gelegentlich umrühren. Der Senf braucht dann im Kühlschrank noch eine Weile um zu reifen. Ganz allmählich wird er weniger scharf.

Advertisements

6 Gedanken zu “Ein klassisches Video: Senf selbst machen

  1. Bonnie 29. April 2015 / 17:41

    Liebe Ute, danke für dieses Rezept! Du hattest schon mal ein ähnliches Rezept; es ist mein Standardrezept für Senf.

    • OneBBO 29. April 2015 / 21:03

      Schön, da freue ich mich 🙂 Danke fürs Feedback!

  2. tryambhaka 29. April 2015 / 20:55

    Seit ich diese Video von Dir kenne mach ich mir regelmäßig selbst Senf. Früher hatte ich nie viel mit Senf am Hut nur mal zu Bratwürsten (gaanz früher ;-)) den selbstgemachten Senf nehme ich für Salatsoße oder andere Soßen. Nochmal vielen Dank dafür, meine Lust auf Senf zu wecken!

    • OneBBO 29. April 2015 / 20:58

      Das habe ich doch gerne gemacht 🙂 Freut mich, dass der Senf bei dir sogar förmlich eine Senfsucht ausgelöst hat 😉

  3. Adlerauge 29. April 2015 / 21:23

    danke – bis jetzt habe ich Senf noch nicht selber hergestellt, wollte aber welchen ohne Zucker in einer Ölmühle bestellen – gute Anregung für ein Geschenk, vor allem als Dankeschön für erfahrene Hilfe – liebe Grüße

    • OneBBO 30. April 2015 / 07:03

      Stimmt, selbstgemachter Senf, die Erfahrung habe ich auch gemacht, ist neben selbstgebackenem Brot eines der beliebtesten Geschenke 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.