Eine Pizza

25. Mai 2015: Brot-Kartoffel-Pizza

100 g trockenes Brot
100 g kochendes Wasser
1 Esslöffel Sonnenblumenöl

50 g Tomatenmark (oder 1 Tomate)
2 Esslöffel Sonnenblumenöl
1 TL Kräutersalz
2-3 Prisen Pizzagewürz
50 g Wasser

90 g Wirsing
110 g Kartoffeln
etwas Salz, etwas Öl
15 g Sonnenblumenkerne

Die Brotmenge reicht gerade für eine runde Form von 24 cm Durchmesser. Brot in Stücke brechen, mit kochendem Wasser übergießen. Quellen lassen, bis die anderen Zutaten vorbereitet sind, mit Öl verkneten. Eine 24-cm Pizzaform mit Öl einpinseln, Brotmasse darauf verteilen.

Tomatenmark mit 2 EL Öl, Salz, Gewürz und Wasser verrühren. Den Boden damit bepinseln. Wirsing fein schneiden, darüber streuen. Kartoffel unter fließendem Wasser gut bürsten, in möglichst dünne Scheiben schneiden (sonst werden sie nicht gar) und die Pizza damit abdecken. Mit Salz bestreuen und etwas Öl bepinseln. Dann die Sonnenblumenkerne darauf streuen. In den kalten Ofen schieben und 20 Minuten bei 220°C backen. 5 Minuten bei 220 °C grillen.

Tipp: Wer frische Tomaten hat, kann das Tomatenmark damit ersetzen.

Advertisements

2 Gedanken zu “Eine Pizza

  1. Daniela 26. Mai 2015 / 17:28

    Super Idee! Die Pizza sieht ganz arg lecker aus! 🙂

    • OneBBO 26. Mai 2015 / 17:35

      Dann mal ran an den Herd, Daniela 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.