Ofenkartoffeln und umsonst: Curry in Rohkostqualität

17. Juni 2015: Ofenkartoffeln und Curry roh

Ofenkartoffeln an sich sind schon sehr lecker. Sie lassen sich aber auch prima durch eine Marinade „aufmotzen“. Das hilft auch nicht mehr ganz so taufrischen Kartöffelchen zu neuem Leben 😉

Kartoffeln in Marinade

7237

  • Kaufen könnte Ihr dieses Rezept mit der Nummer 7237 (Nummer bitte in die Rubrik schreiben, wo Ihr dem Verkäufer eine Nachricht hinterlassen könnt; für 1 Euro): hier
  • Wer eine Sammelkarte hat, bestellt bitte per Email (Adresse im Impressum)
  • Wer eine kleine oder große Sammelkarte bzw. ein Superduper-Abonnement (nur das Superduperabo enthält dieses Rezept) beginnen möchte, klickt: hier

Curry für Rohkost

Curry ist gekauft praktisch nie Rohkost, da es teils des Rezeptes ist, dass die Gewürze angebraten werden. Dies hier ist eine Variante, die auch ohne dieses Anbraten auskommt.

4922

  • 1,5 TL Koriandersamen
  • 3 TL Kümmel
  • 4 Kardamomschoten
  • 1 Msp. Zimt
  • 1 TL gem. Kurkuma
  • 2,5 TL Paprikapulver, edelsüß

Koriander, Kümmel und Kardamom im Magic fein mahlen (35 Sek.). Die restlichen Zutaten hinzugeben und nochmals ein paar Sekunden mischen. In einem Glas mit Schraubdeckel aufbewahren.

Advertisements