Äthiopischer Pilaw und umsonst: ein Rezept von Agnes

1. Juli 2015: Äthiopischer Pilaw und Agnes kocht

Äthiopischer Wildreis-Pilaw

7293a

Für 2 Personen, lässt sich sehr gut vorbereiten, wenn man auch den Reis am Vortag kocht. Angelehnt an ein Rezept von der Webseite Forks Over Knives: http://www.forksoverknives.com/recipes/ethiopian-wild-rice-pilaf/ und an deutsche / Vollwertverhältnisse angepasst. Wir fanden es sehr lecker und es schmeckte auch „anders“.

7293

  • Kaufen könnt Ihr dieses Rezept mit der Nummer 7293 (Nummer bitte in die Rubrik schreiben, wo Ihr dem Verkäufer eine Nachricht hinterlassen könnt; für 1 Euro): hier
  • Wer eine Sammelkarte hat, bestellt bitte per Email (Adresse im Impressum)
  • Wer eine kleine Sammelkarte beginnen möchte, klickt: hier

Agnes: Hirseküchlein in Grünkerngemüse

(für 4 Personen)

Hirseküchlein:

  • 300 g Hirse
  • 600 g Wasser
  • 1 TL Salz
  • 25 g Schnittlauch, in Röllchen geschnitten

Hirse und Wasser in einen Topf geben, aufkochen und 10 Minuten leicht köcheln lassen. Salz und Schnittlauch zufügen und gut verrühren, so dass die Masse klumpig wird. Wenig abkühlen lassen und 16 flache Küchlein formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im vorgeheizten Ofen bei 220 Grad Ober- und Unterhitze 15 Minuten backen.

Grünkerngemüse:

  • 300 g Wasser
  • 125 g Zwiebeln (2 Stück), netto, klein gehackt
  • 400 g gelbe Paprika (2 Stück), netto, klein gehackt
  • 275 g Tomaten, 3 Stück, gehackt
  • 50 g Grünkern, geflockt
  • 20 g Tomatenmark
  • 2 TL Salz

Wasser, Zwiebeln, Paprika und Tomaten in einen Topf geben, die Grünkernflocken darüber streuen und als Gemüsepfanne 10 Minuten dünsten. (Deckel auf den Topf legen und den Inhalt auf Höchststufe zum Kochen bringen. Wenn Dampf unter dem Deckel entweicht, Hitze auf kleinste Einstellung reduzieren und das Gemüse bei geschlossenem Deckel dünsten.) Salz und Tomatenmark zugeben, verrühren und nochmals kurz aufkochen.

 

 

 

Advertisements