Deutschland deine Untertanen

10. Juli 2015: Rassismus

„Die Deutschen leben nach einem Plan, sie planen sogar ihr Wochenende im Voraus. Sie leben ein wenig wie Roboter: Sie stehen auf, dann arbeiten sie, dann gehen sie mit ihrem Hund Gassi, dann gehen sie schlafen.“
Von: Kefah Ali Deeb, aus dem Zeitmagazin in Facebook

Über den Spruch an sich kann man nun denken, was man will. Aber was mich daran wundert ist, dass deutsche Facebookler diesen Spruch mit masochistischer Wonne veröffentlichen, als sei das eine Grundwahrheit, die uns die Augen öffnet. Auf meine Kritik erhielt ich die Antwort „Ach, da ist ein Fünkchen Wahrheit dran“.

Aha? Alle Pauschalurteile über andere Völker enthalten so gesehen ein Fünkchen Wahrheit. Wenn ich meine Pauschalurteile über andere Nationen nun kund tue, werden die dann auch von der dortigen Bevölkerung mit derselben selbstgeißelnden Freude veröffentlicht?

Jedes Pauschalurteil ist Rassismus. Warum muss ich Rassismus gegen Deutsche gutheißen? Solche Pauschalurteile beruhen meist auf Unkenntnis. Ich habe keinen Hund, und natürlich stehe ich vor der Arbeit auf, nicht nachher 🙂

Wobei ich Kefah Ali Deeb keinen Vorwurf mache, das ist ihre Sicht der Dinge, warum nicht? Aber warum müssen Deutsche das hochhalten wie eine unerschütterliche Wahrheit? Würde Kefah Ali Deeb genauso begeistert reagieren, wenn ihr von anderen leere Vorurteile vor den Kopf geknallt werden? Vorurteile haben immer ein Körnchen Wahrheit, dennoch sind und bleiben es Pauschalurteile, die niemand verdient. „Wir“ auch nicht 🙂

Advertisements

Ein Gedanke zu “Deutschland deine Untertanen

  1. e.k. 10. Juli 2015 / 21:49

    sehr treffend

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.