Bianco und der Regenwald

Gerade habe ich erfahren, dass im Perfektegesundheit-Shop nun auch Hochleistungsmixer der Firma Bianco angeboten werden. Wie Ihr wisst – oder auch nicht – gibt es auf meiner Webseite http://www.vollwertkochbuch.de ein Banner, über das Ihr beim PGS kaufen könnt. Die entsprechende Verkaufsprovision spende ich regelmäßig an die http://www.regenwald.org .

Anschauen könnt Ihr euch das im PGS hier: http://www.perfektegesundheit.de/mixer/bianco

Advertisements

10 Gedanken zu “Bianco und der Regenwald

  1. culinariaa 26. August 2015 / 14:20

    Danke für Hinweis und Erinnerung! Ich habe mir einen Bianco bestellt und habe also demnächst wieder einen Hochleistungsmixer – allerdings immer noch 3 Kinder „ohne“, die mir wieder einen abschnacken könnten … Ich darf einfach nix Leckeres damit zubereiten, wenn sie zu besuch sind 😉 .

    • OneBBO 26. August 2015 / 15:21

      Nee, mach einfach nur was völlig Langweiliges, dann klappt das. Ich kriege die Tage den Gusto zum Testen 🙂

  2. culinariaa 26. August 2015 / 18:12

    Der Gusto scheint ja ein Rolls Royce zu sein. Ich habe mich für den Volto entschieden. Mercedes ist für mich genug.

    • OneBBO 26. August 2015 / 18:13

      Erst werde ich mal testen. Dann schaun wir mal 😉 Beim Vitamix habe ich allerdings auch nie das Topmodell gewählt, das hat für mich unnötige Funktionen. Wenn der Gusto aber wirklich deutlich leiser ist, könnte mich das locken. Gespannt bin ich auch auf die Reinigung.

  3. culinariaa 26. August 2015 / 22:33

    Hast du auf die Preise geschaut? Der Gusto kostet derzeit mit 1300 Euro das Doppelte des Volto ( (ich habe da bei ihm auch den Zusatzbecher mit einbezogen) – für 600 „gesparte“ Euronen schicke ich lieber lärmempfindliche Wesen für einige Minuten aus der Küche (und würde in einer Etagenwohnung auf Ruhezeiten Rücksicht nehmen). Trotzdem: Auf deinen Test bin ich natürlich sehr gespannt; vielleicht hätte ich sogar mit der Bestellung gewartet, wenn ich davon gewusst hätte.

    • OneBBO 27. August 2015 / 07:07

      Na, klar, habe ich auf die Preise geschaut, was denkst du denn von mir 😉
      Ich brauche meinen Vitamix sehr häufig und fange morgens teils um kurz vor 6 Uhr damit an… dass ich mit Rücksicht auf meine Mitmenschen schon gerne etwas schonen würde.

      Es wird ja nicht nur der Geräuschpegel sein, der den Unterschied ausmacht. Ich bin auch sehr gespannt!

  4. culinariaa 27. August 2015 / 11:01

    Übrigens, zu den Preisen: Der Volto kommt ja mit dem zusätzlichen 1-Liter-Becher auf 599 plus 100 = 699 €.

    Zum Diver gibt es zur Zeit ein Sommersonderangebot. Zwar ohne Zusatzbecher 649, aber mit Zusatzbecher nur 666 €; also quasi den Becher für 17 Euro statt 100.

    Ich hab mich ja trotzdem für den Volto entschieden, weil er auch niedrige Drehzahlen anbietet. Ob ich die brauche, da ich ja auch noch den Thermomix in Gebrauch habe, weiß ich gar nicht. Ich könnte mir denken, dass dein Testen auch zu den Drehzahlen Erhellendes zutage fördern wird.

    • OneBBO 27. August 2015 / 11:03

      Ich habe gerade gelesen, dass u.a. für den Gusto damit geworben wird, dass die Speisen sich nicht so stark erhitzen. Schlechte Zeiten für Kakao 😉

  5. Daniela 31. August 2015 / 19:20

    Oh, auf den Test bin ich aber auch gespannt, Ute! 🙂
    Ich hab ja seit einiger Zeit auch einen Vtiamix und geb ihn nicht mehr her, auch das Modell ohne Programm-Schnickschnack, aber in Edestah-Optik.
    Der Bianco soll ja auch wirkich klasse sein und hat eine etwas modernere Optik. Wobei ich ja beim Vitamix gerade diesen Retrostyle so mag. 😉

    • OneBBO 1. September 2015 / 07:12

      Ich mag den Vitamix auch von der Optik her. Mich reizt ja der Geräuschpegel auch sehr und die Haltbarkeit des Motors natürlich. Allerdings ist bis jetzt noch kein Gerät bei mir eingetroffen. Hmmm.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.