Frag doch mal die Ute: August 2015

31. August 2015: Fragestunde

Frage 1: Da ich Mandelmus eher selten verwende, frage ich mich nun, wie lange er sich im Kühlschrank wohl hält. Es wäre schade, wenn er schimmelt, und ich mir die Mühe umsonst gemacht hätte. Dann würde ich ihn lieber vorsichtshalber einfrieren. Hast Du Erfahrungswerte oder eine Vorstellung, wie lange er sich hält?
Nussmus hält sich ewig, vor allem im Kühlschrank. Schimmel tritt vorwiegend in Zusammenhang mit Wasser auf, deshalb schimmelt Nussmus aus einer Mandel-Wasser-Mischung innerhalb von Tagen, wie ich selbst leider beobachten musste. Ich habe Nussmus schon 6 Monate ohne Probleme im Kühlschrank aufbewahrt, und das war noch Vor-Vitamix-, d.h. Thermomix-Zeit.

Frage 2: Wenn ich Schokolade nach einem deiner Rezepte in einem kleinen Mixer herstelle, gelingt sie ausgezeichnet. Will ich jedoch einmal eine grössere Menge zubereiten und nehme dazu den Vitamix gelingt das nicht, denn die Kakaobutter scheidet aus und ich erhalte eine zähflüssige Masse, die nicht zu Schokolade weiterverarbeitet werden kann. Eignet sich folglich der Vitamix nicht zur Schokoladeherstellung oder mache ich etwas falsch?
Mit dem Vitamix muss man schon etwas anders vorgehen. Ich habe das in dem Buch von Barbara Sedelmaier und mir „Jetzt wird gesnackt!“ und auch in diversen Rezepten online (Teil des Abos) genau beschrieben, wie Schokolade in größeren Mengen im Hochleistungsmixer hergestellt wird. Auch im Buch „Immer öfter vegetarisch“ gibt es dazu eine Anleitung.

Frage 3: Ich verfolge ihre Seite Vollwertrezepte bei Facebook und entdecke immer wieder eine Zutat oben auf Ihrem Müsli die mir komplett unbekannt ist. z.B am 22. August und 23. August. Meine Idee, ob es vielleicht Buchweizenkörner an der Rispe sind, konnte ich durch meine Recherchen nicht  bestätigen. Es sieht knusprig aus…und ich würde es gerne mal kosten. Verraten Sie die Zutat in ihren Antworten?

maul

Klar, mache ich doch gerne: Es handelt sich um Maulbeeren. Schmecken ein bisschen wie Rosinen und sind „relativ“ knusprig.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Frag doch mal die Ute: August 2015

  1. Agnes 31. August 2015 / 20:51

    Danke für deine Antworten. Jetzt setze ich mich hinter die Lektüre deiner Bücher und Rezepte in der Hoffnung auf gutes Gelingen. 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.