Flammkuchen

25. Oktober 2015: Flammkuchen mit Süßkartoffeln

Der echte Flammkuchen zeichnet sich erstens dadurch aus, dass er keine Hefe enthält, und zweitens dadurch, dass er bei großer Hitze kurz gebacken wird.

Dieses Rezept ist daher auch geeignet für all‘ die, die mit Hefeteigen auf dem Kriegsfuß stehen. Dieses Rezept lässt sich auch wunderbar morgens zubereiten und dann muss abends nur noch der Teig ausgerollt und belegt – und natürlich: gebacken werden.

Ein Stützcreme findet Verwendung.

Süßkartoffel-Flammkuchen mit Walnüssen

Sales7923Flammkuchen

  • Kaufen könnt Ihr das Rezept mit der Nummer 7923 (Nummer bitte in die Rubrik schreiben, wo Ihr dem Verkäufer eine Nachricht hinterlassen könnt; für 1 Euro): hier
  • Wer eine Sammelkarte hat, bestellt bitte per Email (Adresse im Impressum)
  • Wer eine Sammelkarte beginnen möchte, klickt: hier

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Flammkuchen

  1. Tausend 25. Oktober 2015 / 17:33

    Kammfluchen

    • OneBBO 25. Oktober 2015 / 17:36

      Mir scheint, du bist pythisch beeinflusst.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.