Jubiläum

28. Mai 2016: Keine große Glocke

Dieser Blog ist kein Blog, der Tausende von Lesern hat und die Welt aufrüttelt. Aber er ist auch kein Blog, der im Verborgenen blüht. Die Leserzahlen gehen rauf und runter, manche bleiben immer, manche gehen wieder… auf jeden Fall feiere ich heute

7 Jahre Blog-Jubiläum

Darauf bin ich stolz, denn ich habe es in der ganzen Zeit geschafft, nahezu täglich einen Beitrag zu veröffentlichen. Davon gibt’s nicht viele Blogs, behaupte ich mal 🙂

Advertisements

29 Gedanken zu “Jubiläum

  1. Marita 28. Mai 2016 / 18:09

    Herzlichen Glückwunsch zu sieben Jahre Blog-Jubiläum. Chapeau, fast täglich einen Beitrag zu veröffentlichen, da gehört sehr viel Disziplin dazu! Es sind sicher manchmal Tage dabei gewesen, wo es Dir vielleicht nicht ganz so gut ging, die Zeit sehr knapp war oder wo ganz einfach die Lust fehlte. Ich finde das sehr bewundernswert und möchte “ Danke “ sagen 🙂

    • OneBBO 28. Mai 2016 / 18:11

      Ich danke dir, Marita, für’s langjährige Mitlesen 🙂 Ich bereite übrigens die Beiträge meistens immer schon eine Woche im Voraus vor. Wirklich taggenau schreiben habe ich nur die ersten Wochen gemacht, das ist dann wirklich Riesenstress. So geht’s, weil ich mir die Schreibzeit dann nehmen kann, wenn sich eine Lücke auftut.

  2. Heidi 28. Mai 2016 / 18:18

    Ein Blog mit vielen interessanten Beiträgen. Egal ob aus der Küche, aus Paderborn, über Teesprüche, Musik oder persönliche Aufreger ;-). Leider kann ich mich selten zum Kommentieren aufraffen. Aber ich lese fast alles!

    • OneBBO 28. Mai 2016 / 18:21

      Zum Glück gibt es nicht so etwas wie Kommentierzwang 😉

  3. Paul 28. Mai 2016 / 18:20

    Herzlichen Glückwunsch Ute,

    aber wo ist das Jubiläums – Rezept 🙂

    Viele Grüße zum heutigen 7jährigen Jubeltag.
    Paul

    • OneBBO 28. Mai 2016 / 18:21

      Danke, Paul. Ein Jubiläumsrezept gibt es nicht, oder sieh das Tiramisu als solches an 🙂

  4. Renate 28. Mai 2016 / 19:00

    Herzlichen Glückwunsch, liebe Ute, zum 7ährigen. Das ist wirklich eine tolle Leistung.

    • OneBBO 29. Mai 2016 / 09:05

      Danke dir, Renate. Du bist ja auch schon eine langjährige Leserin, dafür danke ich dir.

  5. Andreas Remy 28. Mai 2016 / 20:24

    Auch von mir „Herzlichen Glückwunsch“, und wie ich schon früher mal geschrieben habe, bewundere ich deine Disziplin, insbesondere das frühe Aufstehen. Vielen Dank und mach weiter so
    Andreas

    • Susanne Fuchs 29. Mai 2016 / 08:12

      Wenn auch verspätet, wünsche ich dir ebenfalls alles Gute zum 7. Jubiläum. Ich habe dich entdeckt als ich meine Rohkostphase hatte, ich glaube, da gab es deinen Blog noch kein Jahr. Du warst mir immer eine Inspiration, hast meine Entwicklung von vollwertig- tiereiweissfrei nach Dr.Bruker zu vollwertig-fettarm/fettfrei-vegan, aber trotzdem lecker mit der Wilkesmannschen Formel massgeblich beeinflusst. Gerade deine Denkanstösse in Bezug auf die Frage: brauchen wir wirklich so viel Fett in der Ernährung, kann das überhaupt gesund sein, hat meinen Horizônt erweitert und mich wirklich weitergebracht. Ich danke dir vielmals. Deine ganze Arbeit und dein Einsatz, auch deine zeitnahen Antworten auf Fragen, obwohl du so viel um die Ohren hast. Danke, dass du mein Ernährungs-Leben verändert hast. Nebenbei hast du auch die kulinarischen Höhepunkte meiner Gäste beeinflusst, weil sie ja immer deine neuesten Kreationen austesten dürfen. Also DANKEDANKEDANKE. Ich hoffe fest, du verlierst noch lange lange nicht die Freude daran und machst einfach weiter mit deinen leckeren Ideen.

      • OneBBO 29. Mai 2016 / 09:09

        Danke, dir Susanne, für diesen ausführlichn Beitrag. Zur Freude daran:

        Immer wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein netter Leser her 🙂

        Das ist nicht nur Spaß. Ich habe in all den Jahren einige Male gedacht, jetzt werfe ich das Handtuch. Aber immer dann bekam ich so positives Feedback, dass ich mich schofelig gefunden hätte aufzuhören.

    • OneBBO 29. Mai 2016 / 09:06

      Danke, Andreas. Ich hoffe, du bist nicht allzu enttäuscht, wenn ich mich damit oute, dass ich mittlerweile erst um 5 Uhr aufstehe? 🙂

      • Andreas Remy 3. Juni 2016 / 09:49

        Oh, oh Ute, erst die Verwässerung der „heiligen“ Bruker-Thesen und jetzt das noch, wo soll das noch hinführen… 🙂

        • OneBBO 3. Juni 2016 / 16:12

          Zum völligen Verfall der Sitten 😉

    • OneBBO 29. Mai 2016 / 09:10

      🙂 🙂 🙂

  6. Agnes 29. Mai 2016 / 20:37

    Herzliche Gratulation zu deinem Bloggeburtstag! Du weisst es, ich bin dir für so vieles dankbar, denn ohne dich hätte ich den Weg zur konsequenten tiereiweissfreien Vollwerternährung nie gefunden. Danke für deine Ideen und deine Zeit, die du uns immer wieder schenkst! Du hast mein Leben bereichert!

    • OneBBO 30. Mai 2016 / 07:31

      Ich gebe das Dankeschön auch gerne zurück: Ohne Begeisterungsfähige und Experimentierfreudige wie dich, würde ich schon lange die Flinte ins Korn geworfen haben.

  7. suelwie 30. Mai 2016 / 09:54

    Auch von mir, liebe Ute, noch ein verspätetes: „Herzliche Glückwünsche zum siebenjährigen Blog-Jubiläum“.
    Ich danke Dir dafür, dass Du all Deine Ernährungserfahrungen und -ideen mit uns teilst und immer noch bewundere ich Dich dafür, wie regelmäßig Du die Veröffentlichungen hinbekommst – auch, wenn Du Blogbeiträge im Voraus schreibst … Dafür muss man sich ja auch aufraffen. Ich habe mittlerweile – mit Haus-Hof-Hund – schon so oft gedacht, dass ich unser neues Leben gerne dokumentieren würde mit ein paar Fotos und Zeilen jeden Tag (von einem Blog ganz zu schweigen …). Aber irgendwie gibt es immer wichtigere Dinge zu erledigen oder ich vergesse es oder habe abends einfach keine Lust mehr.
    Ich finde, Du solltest Dein Licht nicht unter den Scheffel stellen! Es ist eine großartige Leistung, zu Deinen Rezepten stets Notizen zu machen, alles zu fotografieren und einzustellen und Dir Gedanken über Blogbeiträge zu machen und diese zu erstellen – und das alles „so nebenbei“ neben der Selbständigkeit. Ich ziehe meinen Hut vor Dir und lasse mir nicht einreden, dass das alles doch ganz einfach ist. 🙂
    Ich wünsche Dir noch ganz lange ganz viel Elan, mit all dem weiterzumachen; auch wenn es von meiner Seite mittlerweile ziemlich still geworden ist, bin ich immer noch dabei, schaue alle paar Tage nach Deinen neuen Rezepten, probiere Vieles aus und schau immer mal wieder gern hier im Blog vorbei.
    Vielenvielenvielen Dank für alles!

    • OneBBO 30. Mai 2016 / 10:03

      Danke, liebe Suelwie, immer schön von dir zu lesen 🙂 Übrigens behaupte ich nie, dass das alles „ganz einfach“ ist. Soweit gehe selbst ich nicht 😉 😉

      • suelwie 30. Mai 2016 / 11:05

        Hm, kommt aber alles „so einfach“ rüber. 🙂 Das flutscht scheinbar alles so locker-leicht bei Dir. 🙂 Du hast das alles einfach organisatorisch so im Griff, dass es kein Stress ist (nehme ich an, denn sonst würdest Du bestimmt weniger machen). Oder Du kommst mit Stress (bzw. einem gewissen Maß?) besser klar (als ich zum Beispiel). 🙂
        Egal, wie auch immer, jedenfalls: Bewundernswert und Hut ab und Daumen hoch und Verbeugung. 🙂

        • OneBBO 30. Mai 2016 / 11:09

          Mein „Geheimnis“: Ich bin sehr gut organisiert, so ist es. Wenn es Stress wird, baue ich ab. Daher habe ich schon mal einen Blog geschlossen, eine Facebook-Gruppe geschlossen und eine abgegeben.
          Freu dich mit, Bewunderung ist doch peinlich 😉

  8. Carmen 30. Mai 2016 / 14:10

    Etwas verspätet kommen hier auch meine herzlichen Glückwünsche zu Deinem 7-jährigen 🙂
    Ich bin inzwischen zwar nur noch stille Mitleserin, schaue aber immer noch fast jeden Tag, was Du so machst! Und immer noch bin ich absolut begeistert von dem, was Du nach und nach auf die Beine gestellt hast und ziehe zur Feier des Tages meinen Hut vor Dir!
    Du hast auf meinem PC einen eigenen Ordner, deswegen weiß ich ganz genau, dass ich das erste Rezept von Deinem Blog am 24. Juli 2009 heruntergeladen habe. Ich gehöre also zu Deinen Fans der ersten Stunde 😉
    Es waren übrigens die „Allerweltsbrötchen“, die ich mir damals gespeichert habe – zufällig ein Rezept für den Thermomix 😉
    An die Brötchen kann ich mich nicht mehr erinnern (Das Rezept hört sich gut an, sollte ich vielleicht mal wieder backen…), aber ich weiß genau, dass Dein Blog und unsere zahlreichen Telefongespräche zum Thema Sauerteig erheblich zum dem beigetragen haben, was ich heute (neben)beruflich mache 😉
    Vielen Dank!

    • OneBBO 30. Mai 2016 / 14:51

      Verspätet sind die Glückwünsche nicht, denn so ganz genau steht der Tag nicht fest. Ich hatte irgendwann angefangen, Beiträge auf meiner Homepage zu bringen, bis ich nach wenigen Tagen feststellte, dass ein Blog dafür besser geeignet ist. Es war irgendwann Ende Mai 2009 🙂

      Mit Juli 2009 bist du ganz gewiss eine Mitleserin der ersten Stunde, und an unsere Telefonate erinnereich mich auch noch gut ….

  9. sandman81 30. Mai 2016 / 19:57

    Herzliche Glückwünsche auch von mir. Ich bin so dankbar, dass es Dich und Deinen Blog gibt. Auch wenn ich nicht mehr so oft kommentiere. Lesen tue ich immer sehr gerne, wenn es mir Zeit erlaubt. Ich wünsche Dir und Deinem Blog alles erdenklich Gute.
    Alles Liebe und vielen Dank für Alles. 🙂

    • OneBBO 30. Mai 2016 / 20:09

      Schön, dass du weiterhin gerne liest. Und danke für die Glückwünsche!

  10. Michael 31. Mai 2016 / 21:45

    Noch ist Ende Mai, daher möchte ich mich auch noch den Glückwünschen anschließen. 7 Jahre gehen sich bei mir mit dem Mitlesen zwar nicht aus, aber so 4 Jahre dürften schon zusammen gekommen sein. Deine Namen las ich zum ersten mal in irgend einer Amazon Diskussion. Ich habe dich dann gegoogelt und landete auf deiner Rezeptseite. Von da ging es dann parallel zu deinen YouTube Videos und dem Blog. Ich habe deine Beiträge aufgesogen. Ich kaufte einen Getreidemühlenaufsatz für meine Küchenmaschine und buk mein erstes selbstgemachte Brot, Das einfachste Brot der Welt und gleichzeitig stellte ich auch mein erstes Sauerteigbrot her. Alles funktionierte unter Anleitung deiner Videos perfekt. Später kaufte ich mir dann einen „billigen“ Hochleistungsmixer und entdeckte rohe Kakao Bohnen für mich, die ich nach deinen Rezepten in Köstliche Kakaogetränke umwandelte. Alleine die Photos von deinen gefüllten Salatschüsseln haben mich motiviert mir jeden Tag, egal ob müde oder spät dran, mir eine ebenso große Schüssel Salat zu basteln. Auch das regelmäßige Frühstück wurde übernommen. Ich habe gesundheitlich wirklich enorm von deinen diversen Beiträgen profitiert. Du warst sozusagen mein Coach für eine bessere Ernährung.
    Ich danke dir dafür wirklich von Herzen.

    • OneBBO 1. Juni 2016 / 06:55

      Und ich danke dir für diesen Kommentar. Ich glaube, ich weiß häufig gar nicht, dass ich dem einen oder anderen wirklich eine Hilfe sein konnte und kann.

  11. Drea 2. Juni 2016 / 22:13

    Ja, da gibt es wahrlich nicht viele 🙂
    Herzlichen Glückwunsch auch von mir. Vor ca. 5 Jahren fing ich an, mich um gesunde Ernährung zu kümmern und dein Blog war eine wirkliche Hilfe in dem ganzen Dschungel an tollen Ratschlägen.
    Ja und nun mache ich mir langsam Gedanken, wie und wann ich bei meinem Baby mit vollwertiger Beikost beginne ;-D

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.