Arabischer Blues

21. Juni 2016: Afous D’Afous

Wenn ich morgens beim Radeln WDR2 höre, habe ich zwei Ausweichsender, wenn mir zu viel gelabert wird (vor allem über Fußball oder diese für mich unsäglich unerträglichen „Comedies“, oder auch die Kirche im WDR), da ist einmal EinsLive. Und wenn das auch nicht geht, nehme ich den Eurofunk, auch ein WDR Ableger. Und da kam doch letztlich netter arabischer Pop. Die anderen Songs der Gruppe finde ich allerdings nicht so dolle. Sie sind in Facebook, aber nicht in Wikipedia. Live:

… und in ausführlicher Studio- oder Sonstwas-Version:

Advertisements

2 Gedanken zu “Arabischer Blues

  1. theomix 21. Juni 2016 / 17:49

    Und Carlos Santana an der E-Gitarre? 😉

    • OneBBO 21. Juni 2016 / 17:50

      Der Mann ist weitgereist 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.