Die schnelle Küche

10. Aug. 2016: Ein Evergreen aus meiner Küche

Der eine oder andere kennt dieses Rezept bereits. Da es so sehr beliebt ist, wiederhole ich es heute.

Soßenfix

1

Ich habe festgestellt, dass ich nicht jeden Tag Lust habe, großartig eine Soße zu machen. Manchmal bin ich selbst dafür zu müde. Da hilft nur ein Soßenfix, aber bitte nicht das Zeug von M…i 🙂 Das folgende Rezept lässt sich je nach Geschmack abwandeln, mehr orientalisch, mehr italienisch usw. Wer es im Hochleistungsmixer herstellt, hat den Vorteil großer Haltbarkeit! Und eine gute Resteverwertung ist es auch noch.

  • 45 g Cashewnussmus (oder Cashewkerne)
  • 10 g Ingwer, ungeschält
  • 10 g geschälte Knoblauchzehen (ca. 3 mittelgroße)
  • 4 g Peperoni mit Kernen
  • 50 g Apfelessig
  • 7 Datteln (ohne Stein, ca. 115 g netto)
  • 1/2 TL Koriander gemahlen
  • 1 geh. TL Salz
  • 1 MS gem. Zimt
  • 200 g rohe Gemüsereste (z.B. 170 g Blumenkohlgrün und 30 g Rosenkohl)
  • 75 g Wasser
  • 20 g Sonnenblumenöl
  • 40 g Mandeln

Alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben, 30-35 Sekunden mit langsam ansteigender Geschwindigkeit schlagen. In ein großes mit kochendem Wasser ausgespültes Glas geben und im Kühlschrank aufbewahren. Wer den Nussanteil zu hoch findet, verdünnt das Soßenfix 1:1 mit Stützcreme.

 

 

Advertisements