Rezept der Woche

11. Sep. 2016: Ein Dessert

Für dieses Dessert braucht man etwas Milchreis. Stützcreme würde auch gehen.

Gefüllte Nektarinen

2 Portionen

  • 1 Nektarine (175 g), die sich gut vom Kern löst
  • 40 g Milchreis (Anleitung siehe unten)
  • 10 g Zitronensirup (Anleitung im Link etwas weiter unten, hier)
  • 1 TL flüssiger Honig
  • 10  Pistazien

Nektarine halbieren, Kern vorsichtig entfernen. Das Innere mit einem Melonenausstecher entfernen und mit Reis und Zitronensirup verrühren. Die Nektarinenhälften mit der Öffnung nach oben auf Glasteller setzen, mit der Reismischung füllen. Honig darüber tröpfeln. Je 5 Pistazien am Rand entlang stecken.

Milchreis

Mit dem Jasmin-Vollkornreis eines bestimmten Online-Shops gelingt mir ein wunderbarer Milchreis – natürlich ohne Milch. 🙂

  • 100 g Jasmin-Vollkornreis
  • 1/2 Stange Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 360 g Pflanzenmilch (Herstellung siehe im Link zur Stützcreme oben)

Aufkochen, 45 Min. bei klein(st)er Einstellung mehr quellen als kochen lassen. Ich lasse den Topf dann auf der Induktionsplatte nachquellen, bis der Reis etwas wärmer als lauwarm ist. Auf einem normalen Elektroherd geht das nicht, weil dort die Platten die Hitze zu lange halten.

 

 

Advertisements