Rezeptportale

8. Sep. 2016: Sie nerven mich

Ich kann sie nicht mehr sehen, diese ganzen Rezeptesammel-Portale im Internet. Was mich daran stört? Verschiedenes:

Es gibt keine Kontrollinstanz, d.h. es gibt nicht einmal annähernd eine Garantie, dass die Rezepte auch funktionieren.

Die schon mal in einem Artikel von mir erwähnte Selbstbeweihräucherung mit weltbeste, megalecker usw.

Die fehlende Kontrolle auch beim Schreiben. Lieblingsfehler in diesen Rezepten von Hobbyisten: kein Leerschritt zwischen Zahl und Einheit, also: 150g (falsch) statt 150 g (richtig). Warum haben diese Portale keine Vorgaben, was eingehalten werden muss? Antwort: Weil es ihnen egal ist. Ich vermute: Sie wollen nur riesige Mengen an Rezepten anbieten, viele Klicks bekommen (weil sie irgendwo damit Geld verdienen). Und für die beknacktesten Rezepte, sorry, finden sich immer ein paar Erstaunliche, die das nachgemacht haben und begeistert sind, selbst wenn in der Anleitung steht, dass 300 g Dinkel mit 600 g Wasser 10 Minuten geknetet werden.

 

Advertisements