Rezept der Woche

18. Sep. 2016: Rohkost-Vorspeise

Das folgende Rezept hatte ich für mein Buch „Am besten vegetarisch“ notiert und fotografiert. Es ist jedoch dem Verlagsschnitt zum Opfer gefallen. Wenn so ein Rezept nicht veröffentlicht wird, heißt das nichts über die Qualität des Rezepts. So habe ich einfach mehr Rezepte vorbereitet, als nötig waren, und irgendetwas musste weichen. Da spielen dann auch häufig Farbzusammenhänge oder andere durchaus nachvollziehbare Äußerlichkeiten eine Rolle.

Gefüllte Tomaten

Vorspeise für 2 Personen oder Hauptspeise für 1 Person

geftom

  • 2 Tomaten (je 100 g)
  • 85 g Möhre
  • 30 g Süßkartoffel (oder Pastinake)
  • 1 gestr. TL Salz
  • 1 Messerspitze gem. schw. Pfeffer
  • 5 g Apfelessig
  • 65 g Salatgurke
  • 10 g Cashewnüsse (6 Stück)

Von den Tomaten einen Deckel oder zwei schräge Deckel abschneiden. Inhalt aushöhlen mit einem Löffel, bei festen Tomaten vorsichtig mit einem spitzen Messer nachhelfen. Möhre und Süßkartoffeln vorteilen und mit dem Inneren der Tomaten (hier 40 g), Salz, Pfeffer und Essig raffeln (z.B. im Thermomix, 15 Sek./Stufe 4).

Tomaten mit der Möhrenmasse füllen, sodass sich ein kleiner Hügel ergibt. Auch auf die Deckel die Möhrenmasse häufeln. Es kann gut sein, dass etwas übrig bleibt, das man dann auch als Deko einsetzen kann. Auf zwei Teller stellen. Gurke in 12 Scheiben schneiden, je 3 um die Tomaten legen. In die Tomaten je drei Cashewnüsse stecken.

Diese Vorspeise ist superschnell gemacht und gibt trotzdem optisch etwas her. Wer etwas mehr Zeit hat, kann noch mit frischen Kräutern dekorieren.

 

Advertisements