Wir bleiben beim Thema

23. Sep. 2016: Und nochmals: Guten Appetit!

In der Schrot & Korn gibt es eine Rubrik „Feine Kleinigkeiten“, in der Produkte vorgestellt werden. Die wurden nicht, wie ich früher in meiner Naivität dachte, wirklich von der Redaktion ausgesucht, sondern von Firmen dort (garantiert gegen Bares) platziert. Sofort fiel mir der „Snack für unterwegs“ ins Auge. Ist das lecker, schon der Name Tofu-Salat lässt bei mir richtig das Wasser im Munde zusammenlaufen… (ich sach‘ mal nicht, wofür!)

Zutaten gefällig?
Tofu* 42% (SOJABOHNEN* 55%, Wasser, Gerinnungsmittel: Magnesiumchlorid, Calciumsulfat), Sonnenblumenöl*, STAUDENSELLERIE* 9,2%, Gurken* 7,7%, Gemüsepaprika*, Sojadrink* (Wasser, SOJABOHNEN* 21%), Zwiebeln*, Weißweinessig*, Gemüsebrühe* (Meersalz, Hefeextrakt*, Sonnenblumenöl*, Lauch*, Karotten*, SELLERIE*, Macis*, Muskatnuss*, Petersilie*), Sojasauce* (Wasser, SOJABOHNEN*, WEIZEN*, Meersalz, Rohrohrzucker*, Kartoffelstärke*, Meersalz, SENFKÖRNER*, Branntweinessig*, Kurkuma*, Verdickungsmittel: Guarkernmehl*, Peperoni*, Tomaten*, Karotten*, Knoblauch*, Dill*, Pfeffer weiß*, Cayennepfeffer*, Kümmel*, Koriander*.

Für wahr, das Produkt beansprucht nur, Bio-Zutaten zu verwenden. Also von „lecker“ und „gesund“ (gern gesehene Keywords in Texten, weil sie die Leser auf sich ziehen) ist gar nicht die Reden. Auch von vollwertig nicht. Aber ich frage mich, ob man als Veganer wirklich so ein Sch… essen muss, so zwischendurch….

Advertisements

2 Gedanken zu “Wir bleiben beim Thema

  1. Frau Schmidt 24. September 2016 / 11:54

    So vegan könnte ich gar nicht sein…

    • OneBBO 24. September 2016 / 14:28

      🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.