Fixe-Mixer-Tag

Viele Menschen meinen, mit Rohkost würde man im Winter ständig frieren. Das kann ich nicht teilen. Dieser Kuchen ist recht nusslastig.

Winterkuchen

18 cm Form

winterkuchen

  • 150 g Mandeln
  • 75 g Kokosstreifen
  • 115 g Walnüsse
  • 125 g Rosinen
  • 100 g Honig
  • 1 TL getrocknete Orangenschale
  • 1/2 Apfelsine (70 g)
  • 1 Löffelspitze gem. Vanille (wer strenge Rohkost macht: Es gibt keine Vanille in Rohkostqualität.)

Herstellung im Thermomix. Geht natürlich auch mit einer Küchenmaschine oder einem Mixer.

Mandeln, Kokosstreifen und Walnüsse fein mahlen (10 Sek./Stufe 8, 10 Sek./Stufe 10). Die restlichen Zutaten hinzugeben und mixen (10 Sek./Stufe 4). Zum Schluss noch einmal durchkneten (20 Sek./Teigstufe).

Eine kleine Springform (ca. 18 cm Durchmesser) mit Haushaltsfolie auslegen, sodass auch die Wände damit bedeckt sind (also zwei Streifen kreuzweise legen). Die Masse hineingeben, mit der nassen Hand herunterdrücken und glattstreichen. Ein paar Kokosstreifen in Stücke brechen und am Rand entlang legen. Folie oben locker schließen und Kuchen vor dem Anbrechen mindestens 12 Stunden im Kühlschrank stehen lassen. Hält kühl aufbewahrt recht lange… wenn nicht vorher aufgeknabbert.

Advertisements

2 Gedanken zu “Fixe-Mixer-Tag

  1. sandra 12. November 2016 / 10:00

    Super. Statt Vanille kann man auch Zimt oder geriebenen Ingwer nehmen (echt wahr). Das wärmt auch schön durch.

    • OneBBO 13. November 2016 / 13:24

      Danke für die Ergänzung.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.