Da staunt die Expertin

Wie bekannt sein dürfte, liebe ich Kakao aus dem Vitamix und bezeichne mich als Kakaoexpertin. Mein Standardkakao enthält mal Cashewnüsse, mal keine (10 g Kakaonibs, 0-20 g Cashewnüsse, 20 g Nackthafer 3 Deglet Nour Datteln, 5-10 g frischer Ingwer). Jetzt fiel mir im Keller ein Glas Cashewnussmus in die Hände, Zeit es aufzubrachen, fand ich. Daraufhin habe ich letztlich statt 20 g Cashewnüssen einfach 20 g Cashewnussmus in den Kakao gegeben. Eigenartigerweise schmeckt er anders, cremiger als mit Nüssen. Was ich mir irgendwie nicht erklären kann, denn die Hochleistungsmixer hauen ja eigentlich alles platt und zu Creme. Auch ist er süßer als sonst, obwohl ich nur die üblichen 3 kleinen Deglet Nour-Datteln hinzugegeben habe.

Das ist ein Phänomen, für das ich keine Erklärung habe.

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Da staunt die Expertin

  1. Harriet 20. April 2017 / 23:07

    Guten Abend,

    könnte es vielleicht daran liegen, dass die Cashewkerne vor der Mus-Herstellung noch geröstet werden? Auf einigen Nussmus-Gläsern habe ich das schon gelesen.

    Liebe Grüße, Harriet

    • OneBBO 21. April 2017 / 09:17

      Das könnte sein, habe gerade auf dem Rapunzel-Glas mal nachgelesen: Aroma entfaltet durch schonendes Rösten. Schonendes Rösten finde ich immer prima, ich hole mir auch immer einen schonenden Sonnenbrand. 😉 Das wäre eine Erklärung, auch wenn es bei der verwendeten Menge erstaunlich ist in der Wirkung. Danke!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s