Euer Alphabet, Buchstabe B

Kurz zur Erinnerung:

B ist der Buchstabe des Tages. Ihr schreibt in euren Kommentar einfach, was euch zu dem Buchstaben einfällt oder bewegt, ob und welche Rolle er in eurem Leben spielt oder gespielt habt, Ihr könnt auch mit dem Buchstaben spielen, ein Rezept beitragen, in dem der Buchstabe eine Rolle spielt … Hauptsache, Ihr seid dabei. :mrgreen:

Im Zentrum heute steht das B.

 

Advertisements

11 Gedanken zu “Euer Alphabet, Buchstabe B

  1. Tausend 10. Juni 2017 / 19:28

    Also, ich bitte Dich, das B? Also gut. Hier eine ganz persönliche Liste von B-Wörtern, die mir gerade einfallen, ich meine: mich mein Leben lang begleitet haben:

    Bürgermeisterbaguette Bischofsbemme Beamtenbutterbrot Bergsteigerbonbons Botanikerbrötchen Busfahrerbaiser Bademeisterbackwerk

    Das ist also mein Speiseplan für eine typische B-Woche.

  2. helga 10. Juni 2017 / 22:03

    B wie backen .Z.b. Brötchen und Brot.

  3. mialieh 11. Juni 2017 / 12:04

    Brot. Simples Brot. Mit Roggen, Dinkel, Sauerteig, Wasser, Salz.

    Backen. Brot backen. Kuchen backen. Blasmusik bläst Backen auf.

    Bohnen. Ich habe im letzten Jahr viele Bohnen gegessen. Dabei habe ich viel abgenommen. Und ich habe sogar Bohnenbrot gebacken.

    • OneBBO 11. Juni 2017 / 13:12

      Eine echte Bewandtnis des B dann in deinem Leben!

  4. sandra 11. Juni 2017 / 14:04

    Bananen und Bananenbrot. Banal, ich weiß. Beweise für die Banalität brauchst du mir bitte nicht zu bringen 😉

    • OneBBO 11. Juni 2017 / 14:15

      Bananenbrot mach Bambis rot!

      • sandra 11. Juni 2017 / 14:15

        bombastisch!

  5. Anne 12. Juni 2017 / 18:38

    Die B-Sprache. In der habe ich mich im Alter von ca. 10 Jahren mit meiner Freundin unterhalten. Unser größtes Vergnügen war, dass uns die Erwachsenen nicht verstanden. Oder zumindest so taten. Wir waren wirklich gut darin und haben geschnattert wie die Hühner. Ich kann sie heute noch. Obob ebes hibier wobohl Lebeseberibinneben gibit, dibie dibie Bebe-Sprabachebe ebebenenfaballs kebenneben?

  6. OneBBO 13. Juni 2017 / 16:57

    Schön 🙂 Ichoch kenonnone nonuror dodie o sosproprorachoche.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s