Fixe Mixer: Kuchen der Saison

Ab Juli gibt es Aprikosen (heute meist schon früher), mein Lieblingsobst. Sie sind ein prima säuerliches Obst, um in Kontrast mit einem süßen Teig zu treten. 🙂

Aprikosen-Zitronella-Kuchen

Springform 26 cm

Feste Phase (mit dem Löffel verrühren):

  • 300 g Dinkel, fein gemahlen
  • 60 g Reis, sehr fein gemahlen
  • 1/4 TL gem. Vanille
  • 1 TL gem. getr. Zitrusschalen
  • 1 Prise Salz
  • 1,5 P Weinstein-Backpulver

Flüssige Phase (Mixer, bei mir: Vitamix):

  • 250 g gekochte rote Linsen
  • 200 g Honig
  • 5 g Schale von unbehandelter Bio-Zitrone (dünn abgeschält)
  • 30 g Zitronenfleisch
  • 160 g Stützcreme (wer sie nicht kennt: Suchfunktion nutzen)
  • 80 g Apfelmark (d.h. Apfelmus ohne Zusätze)

Fertigstellung:

  • 365 g Aprikosen, geviertelt

Feste und flüssige Phase mit dem Handrührgerät, Rührbesen, gründlich mixen. Backofen auf 150°C (Heißluft) vorheizen. Springformboden mit Backpapier überspannen, Teig hineingeben und glatt streichen. Aprikosenviertel auf die Oberfläche legen, leicht eindrücken. In den heißen Ofen schieben und 45 Min. bei 150°C backen.

Wer den Teig noch etwas lockerer möchte, schneidet die Aprikosen in Würfel und mischt sie unter den Teig.

Advertisements