Weil und denn

Immer wieder ertappe ich mich selbst dabei, dass ich „weil“ falsch benutze.

Richtig ist: „Mir ist kalt, weil die Heizung ausgefallen ist.“ Wie oft aber hören und sagen wir: „Mir ist kalt, weil die Heizung ist ausgefallen.“ (Ich hoffe, das Beispiel wird bei niemandem Wirklichkeit 😉 ).

Richtig ist auch: „Mir ist kalt, denn die Heizung ist ausgefallen.“ Niemand, mich inbegriffen, sagt „Mir ist kalt, denn die Heizung ausgefallen ist.“

Also Rest von Sprachgefühl haben wir alle noch. Und vielleicht mache ich vor dem nächsten „weil“ mal eine kleine Pause, damit ich es wieder richtig benutze.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.