Veganer Eierlikör ohne Soja

Beschrieben ist das Rezept für den Thermomix, mit einem guten Mixer geht es aber sicher auch.

Eierlikör
  • 1 P Vanillepuddingpulver
  • 475 g Hafermilch
  • 30 g Rohrohrzucker
  • 100 g Agavendicksaft
  • 1 Päckchen Vanilleextrakt für 250 ml Flüssigkeit (hier: Finesse von Dr. Oetker)
  • 200 g brauner Rum
  • 1 Prise Salz
  • 6-10 g Guarkernmehl

Pudding nach Anweisung mit Hafermilch und Zucker zubereiten. Abkühlen lassen. Den Pudding mit den restlichen Zutaten ohne das Guarkernmehl in den Thermomix geben und mixen (20 Sek./Stufe 8). Bei laufendem Thermomix (Stufe 3) Guarkernmehl zugeben und nochmals 10 Sek./Stufe 8.

Fertig. In saubere Schraubgläser oder Flaschen füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Ich hatte 6 g Guarkernmehl genommen, es ist mir zu dünnflüssig geworden. Bei einem nächsten Mal würde ich statt Agavendicksaft Rohrohrzucker nehmen, den ich pulverisiere. Das macht auch etwas dickflüssiger, vermute ich.

Man kann Pudding auch mit dem Thermomix zubereiten, aber mir fiel das zu spät ein.

Da ich seit Jahrzehnten keinen Eierlikör mehr getrunken habe, weiß ich nicht, ob der jetzt wirklich schmeckt wie aus der Flasche. Meiner Erinnerung nach durchaus – aber die kann täuschen. Lecker ist er auf jeden Fall. Ich kann ihn gern auch Vanillelikör nennen.

8 Gedanken zu “Veganer Eierlikör ohne Soja

  1. Daniela 31. März 2021 / 19:20

    Na, das ist ja wirklich eine tolle Idee! Ich erinnere mich noch gut an den Geschmack von Eierlikör, obwohl es vermutlich Jahrzehnte her ist, als ich das letzte Mal welchen getrunken habe.

  2. veganundklücklich 1. April 2021 / 02:13

    Oder Likör ohne Ei, zwinker.
    Ich könnte mir vorstellen, noch eine Priese Kala Namak dazu zugeben, für den Ei Geschmack. Ob die Prise wirklich ausrecht weiß ich nicht, aber schaden wird sie nicht, denke ich zumindest.
    Viele Grüße,
    Jesse-Gabriel

    • OneBBO 1. April 2021 / 10:17

      Du liest doch sicher genau wie ich häufig Rezepte. Du meinst also, auf die Idee mit dem Kala Namak wäre ich gar nicht gekommen, obwohl das in allen veganen Eierlikörrezepten verwendet wird? 😉

      Ich habe es absichtlich herausgelassen, hätte ich vielleicht das Rezept Eierlikör vegan ohne Soja und ohne Kala Namak nennen sollen? Erstens mag ich das K.N. nicht, finde den Geschmack unangenehm. Zweitens bemühe ich mich, Rezepte so zu schreiben, die man ohne großen Aufwand nachmachen kann. Alle Zutaten, die ich verwendet habe, gibt es selbst in einem Wuppertaler Vorort zu kaufen.

      Dass der Eierlikör vegan geworden ist, liegt einzig daran, dass ich keine rohen Eier verwenden mag. 🙂

      • veganundklücklich 2. April 2021 / 02:39

        Stimmt, da hast du recht, lese recht viele Rezepte, aber das die meisten in einem veganen Eierlikör Kala Namak verwenden wusste ich wirklich nicht, auch wenn es nahe liegt.
        Ich habe Kala Namak noch nicht verwendet, weiß nur, dass es nach Ei schmecken soll.
        Selbst vermisse ich den Geschmack so gar nicht und benötige auch keine für meine Küche, Ernährung.
        Viele Grüße,
        Jesse-Gabriel

        • OneBBO 2. April 2021 / 11:09

          Wenn ich Hunger auf Eier habe oder mir den Eiergeschmack wünsche, esse ich Eier 🙂

          • veganundklücklich 4. April 2021 / 00:18

            Daumen nach oben.
            Genauso würde ich auch handeln!
            Jesse-Gabriel

          • OneBBO 4. April 2021 / 16:13

            In so Sachen sind wir ja meist einer Meinung 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.