Wir kochen falsch!

Vor wenigen Tagen las ich folgende Schlagzeile:

Das ist nicht das erste Mal, dass mir so Dinge unter die Augen kommen. Wir kochen nämlich die Spaghetti falsch, Pizza kriegen wir sowieso nicht hin…

Mich ärgert das. Beispiel: Von mir aus können Italiener ihre Nudeln bissfest kochen. Ich mag sie weich. Dass einige Gourmets bei solchen von mir gekochten Speisen dann die Nase rümpfen und sich zur Seite drehen, mag sein. Interessiert mich nicht. Ich will nicht theoretisch perfekt essen, ich will was Leckeres auf dem Teller haben, etwas das mir schmeckt und nicht irgendwelche Bedingungen des Originallandes erfüllt.

Dennoch probiere ich natürlich gern Neues aus. Hieße die Schlagzeile oben: „Spargel für Genießer: Probier mal was Neues! Es gibt auch andere schöne Zubereitungsarten“, dann würde ich mir den Artikel durchlesen. Vielleicht stünde da ja auch was, das meine Küche bereichert.

Internet und Zeitungen sind voller selbst ernannter Lehrmeister. Wenn ich für jeden virtuell erhobenen Zeigefinger einen Euro bekäme, wäre ich reich.

P.S. Bei Spargel ist mir das sowieso egal, ich mag ihn nicht besonders. Allensfalls mit Sauce Hollandaise 😉

2 Gedanken zu “Wir kochen falsch!

  1. Daniela 10. Mai 2021 / 11:50

    Ich mag Spargel am liebsten ganz schlicht mit Butter und Nudeln tatsächlich eher bissfest.
    Finde aber auch definitiv, jeder soll so kochen, wie es ihm schmeckt!
    Und zum Thema, ihr kriegt keine Pizza hin, pfff, da bin ich aber völlig anderer Meinung! Hab neulich eine deiner Pizzen gesehen, die sah umwerfend lecker aus!

    • OneBBO 10. Mai 2021 / 11:56

      Die Pizzen schmecken uns auch sehr lecker. Auch wenn nicht nach italienischem Original 😉

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.