Kitzel, kitzel

Wie ich ja schon festgestellt habe, ist das Blogleben auf meinem Blog nicht mehr so lebhaft wie vor einigen Jahren. Dennoch – ich kann’s nicht lassen 🙂

Es folgt der Link zu einem Rezept auf der Rezeptseite von Kölln. Ich habe ihn gerade nachgebacken, aber noch nicht angeschnitten.

Wie sähe denn eure Version aus? Was würdet Ihr am Rezept ändern? Und wer backt nach?

https://www.koelln.de/rezepte/kuchen-torten/schokoladenkuchen/

7 Gedanken zu “Kitzel, kitzel

  1. Daniela 4. Juni 2021 / 11:29

    Ich würde statt der Haferflocken entsprechend mehr Mehl verwenden und statt der Creme fraiche Joghurt oder Quark. Ansonsten würde ich das Rezept so belassen. 6 Eier sind zwar a weng viel, aber bei meinem traditionellen Rührkuchenrezept ist es dieselbe Menge. Sieht ehrlich klasse aus!

    • OneBBO 4. Juni 2021 / 11:38

      Die Haferflocken habe ich gelassen, aber die Creme habe ich durch Skyr ersetzt. Schien mir doch ein bisschen zu heftig.

      • Daniela 4. Juni 2021 / 18:22

        Ja, 150 g Creme fraiche ist echt eine Menge! Ich könnte mir denken, dass der Kuchen mit Skyr oder Joghurt sogar viel frischer schmeckt.

  2. muffinluff 4. Juni 2021 / 22:44

    Ich würde die Eier versuchen zu ersetzen, da ich keine esse-vielleicht eine Mischung aus Leinsamen, Apfelmus und gemahlenen Sojabohnen. Butter durch gekochte rote Linsen, Mehl wäre Vollkorn und Zucker durch gemahlene Datteln, Creme frâiche durch Nussmus ersetzen-einen Versuch ist es wert. Sind allerdings schon sehr viele Änderungen-das hat mit dem eigentlichen Rezept natürlich nichts mehr zu tun.

    • OneBBO 5. Juni 2021 / 10:13

      Stützcreme statt Eiern ist die Devise der Wilkesmannschen Formel 😉 Deine Mischung halte ich bei dieser großen Eizahl für schwierig. Aber ich probiere gern dein Experiment … immer rüberbeamen!

  3. veganundklücklich 7. Juni 2021 / 02:24

    6 Eier zu ersetzen wird sicher schwierig deshalb würde ich es wahrscheinlich gar nicht erst versuchen, dann lieber gleich ein Veganen Kuchen backen.
    Hier würde ich die Creme frâiche gegen Pflanzliches Skyr austauschen, Zucker eventuell auf 170 – 180 Gramm reduzieren, immerhin ein wenig, Butter gegen Alsan Bio austauschen und die Milch gegen Hafer Dring.
    Grüße,
    Jesse-Gabriel

    • OneBBO 7. Juni 2021 / 10:44

      Teils habe ich es so gemacht. Ich nehme seit einigen Monaten immer Alsan Bio zum Backen und für mich auch sonst. Und auch Hafermilch habe ich genommen. Die Eier habe ich nicht ersetzt, obwohl die Wilkesmannsche Formel das erlauben würde. Er schmeckte übrigens am nächsten Tag recht langweilig. Aber vielleicht muss er ja noch ruhen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.