Nachhaltig ausstopfen

Das Wort „nachhaltig“ gehört zu meinen Hasswörtern genau wie „umweltfreundlich“. Nicht, weil ich den Gedanken dahinter etwa negativ bewerte. Die inflationäre Verwendung der beiden Wörter nervt mich. Jeder handelt nachhaltig, verbessert die Umwelt. Bei so viel Nachhaltigkeit wundert man sich schon über den ganzen Plastikmüll allüberall.

Mir ist eine neue Idee gekommen (einige von euch machen das sicher schon seit Beginn ihres Lebens so), wie ich Päckchen ausstopfe. Während meiner Berufstätigkeit habe ich eine Rolle Polsterfolie gekauft. Davon zehre ich immer noch, aber so richtig glücklich macht mich das nicht.

Bei Einzug in dieses Haus hatte ich mich entschieden, die Verantwortung fürs Putzen zu übernehmen. Da ich mich vor nassen Haaren an den Finger und solchen ähnlichen Dingern in der Hand grusel (es ist eine Macke, aber ich akzeptiere mich selbst, was ja auch seeeehr modern ist 😉 ), habe ich nach Einmalputz- bzw. Einmalscheuerlappen gesucht. Aus Papier. Damals habe ich nichts gefunden, aber ein supergünstiges Angebot von Scheuerlappen. Okay, den könnte ich dann nach dem Putzen einfach wegwerfen. Abbaubar und so. Also gekauft.

Einen davon habe ich sogar zum Putzen genutzt. Danach bin ich auf Hartbodennasssauger umgestiegen. Jetzt steht ein Riesenkartons mit diesen Lappen (100 Stück?) in meinem Keller. Ich verbrauche sie jetzt, Ihr ahnt es schon, als Stopfmaterial für Päckchen und Pakete. Die 60 Geschenke letztlich hatte ich in drei Stück eingebettet. Heute wollte ich ein Glas mit Sambal oelek verschicken. Wieder entschied ich mich für einen der Putzlappen.

Der ist ja nicht nur einfach abbaubar, sondern auch wieder verwendbar meiner These folgend, dass jeder irgendwann mal so einen Lappen braucht.

2 Gedanken zu “Nachhaltig ausstopfen

  1. Tausend 7. Juni 2021 / 18:54

    Man könnte ja auch ein schönes nachhaltiges und sehr modernes Hemd daraus nähen.

    • OneBBO 7. Juni 2021 / 18:55

      Für 12 Brüder, die dann nicht mehr als Gänse rumgackern müssen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.