Busfahren

Mit achtzehn habe ich den Führerschein gemacht und bin seitdem mit einer kleinen Unterbrechung von zwei Jahren immer Auto gefahren, und zwar mit Begeisterung. Ich fahre immer noch gern, wenn auch nicht mehr so viel wie früher. Da bin ich auch schon mal so auf 35.000 oder 40.000 km im Jahr gekommen.

Mein erstes Auto, daran erinnere ich mich noch, war ein dunkelroter VW-Käfer. Zum Entsetzen unserer Nachbarn habe ich den Wagen mit Folien beklebt, symbolisierte Käfer in bunten Farben. Ich bin verschiedene Marken gefahren, schnellere und langsamere. Da ich in meiner Schulzeit mit dem Bus gefahren bin (bis zu meinem ersten Auto), habe ich Busfahren als Rumstehen in zugigen Ecken in Erinnerung, wenn ich auf den Anschluss wartete.

Also praktisch bin ich seit der Schulzeit nicht mehr Bus gefahren. In Köln zwei Jahre mit der Straßen- bzw. U-Bahn. Aber sonst immer Auto.

Gestern musste ich zu einem Amt in Wuppertal. Also habe ich mir das auf der Karte rausgesucht und bin am Sonntag mal probeweise dahin gefahren. Au weia, keine Parkplätze (warum Ämter nicht auch für Parkplätze sorgen in heutigen Zeiten, ist mir schleierhaft). Zwar gibt es zwei Supermärkte in der Nähe, die sind aber „Nur für die Zeit des Einkaufs – unberechtigte Autos werden abgeschleppt“. Also eine Strafgebühr hätte ich ja noch gezahlt, aber Abschleppen? Nein danke. Die Nebenstraßen waren überfrachtet mit parkenden Autos.

Dann habe ich festgestellt, dass es eine Buslinie gibt, die durchfährt. 300 Meter vor meiner Haustür bis 500 Meter vor das Amt. Also kein Umsteigen 🙂

Das war echt spannend, wieder einmal einen Bus zu benutzen. Ich mag das, wenn beim Abfahren die Hydraulik den Bus abhebt. Mir gefallen die elektronischen Anzeigen, wo ich genau ablesen kann, wo die nächste Haltestelle ist, und wo ich eine Umsteigemöglichkeit habe.

Die Sitze sind anders als früher: nicht mehr aus gepolstertem Kunstleder, sondern Hartschalensitze mit Stoff bezogen. Geht auch.

Was sich nicht geändert hat: Stehen im – dem Gefühl nach – wild um die Kurve schießenden Bus verlangt immer noch Stehfestigkeit und Festhalten an den Halteschlaufen.

In Zukunft werde ich auch weiterhin das Meiste mit dem Auto fahren. Aber ab und an … können wir ja mal eine Busfahrt einlegen. Leider gibt es keine durchgehende Linie bis zum Zoo. Das wäre noch was. 🙂