Bücherverkäufe

Ende des Jahres verkaufen sich meine Bücher dann noch mal einigermaßen. Das ist jetzt kein Reichtum, der auf mich herunterprasselt, aber da ich ja nichts mehr dafür tun muss, freue ich mich über die ca. 50 Euro. Sonst liegen die Quartalsergebnissee deutlich niedriger.

Vor einer Weile habe ich das Buch „Iphorismen“ veröffentlich.

Ich bekomme drei Abrechnungen von BOD: einmal über Bücherverkäufe, dann über E-Book-Verkäufe und, falls welche vorliegen, Auslandsverkäufe.

Das war diesmal lustig: Im Inland habe ich ein Exemplar der Iphorismen verkauft (da weiß ich sogar, wer das gekauft hat), aber abgerechnet in GBP (Britische Pfund) habe ich zwei mal sechs Exemplare.

Sollte es sich bei diesem Buch um gutes Lernmaterial für Deutschlernende in GB handeln? Oder treffe ich den britischen Humor? Egal wie – mögen sich doch alle Engländer ein Exemplar davon kaufen. 🙂

Werbung