Ein Frischkorngericht

Dieses Frühstück ist heute exakt 5 Jahre alt geworden. 🙂

Ananasstifte

2 Portionen

Abends

  • 6 EL Sechs- oder Achtkornmischung schroten & auf zwei Schüsseln verteilen. Mit insgesamt
  • 160 g Wasser übergießen. Abgedeckt über Nacht (mindestens 4 Stunden) bei Raumtemperatur stehen lassen.

Morgens

  • 10 g Zitronenfleisch
  • 250 g Erdbeeren, geputzt
  • 2 Bananen, geschält (220 g)
  • 1 Scheibe Ananas, geschält (195 g)

Banane in grobe Stücke teilen und mit den Erdbeeren im Hochleistungsmixer pürieren. Auf das Getreide gießen. Ananas längs in Streifen und dann quer schneiden. Die Hälfte der Scheibe möglichst an einem Stück auf eine Schüssel bringen, mit der zweiten Hälfte die andere Schüssel dekorieren. Das lohnt vor allem, wenn die Ananas so richtig lecker ist – wir haben da ein paar Superexemplare erwischt.

Rezept der Woche: ein Dessert

4. Dez. 2016: Schnell und lecker

Wer hat nicht schon einmal kleine Gebäckreste? Plätzchen, die niemand mehr will – ein Kuchenrest, der einfach am Blech hängen geblieben ist – was auch immer. Und wenn man dann wie ich Stützcreme und Schokosoße (Rezepte für beide gibt es auf dem Blog Fixer Mixer, bitte die Suchfunktion nutzen) im Kühlschrank hat, ist mit ein bisschem frischen Obst ganz schnell ein Nachtisch vorbereitet, der zusätzlich noch „Oh“s und „Ahhhh“s einheimst. 😉

Ananas im Kreis

2 Portionen

pine

  • 35 g Kuchenreste (bei mir: Stollen, der am Blech hängen geblieben war), zwischen den Fingern zerkrümelt
  • 35 g Schokosoße
  • 35 g Stützcreme
  • 2 Scheiben Ananas (225 g), gewürfelt

Kuchen, Schokosoße und Stützcreme mit einem Löffel verrühren. Ananaswürfel auf einem Glasteller am Rand in einem Kreis verteilen, jeweils einen Würfel zurückhalten. Schokokuchencreme in die Mitte geben und mit einem Würfel Ananas belegen.

Glutenfreie Torte

4. Oktober 2015: Reis-Ananas-Torte

Ein Muss für jeden Milchreis-Freund 🙂 Glutenfrei ist er auch. Vor dem Anschneiden sollte er länger stehen, er gewinnt sehr an Aroma. Eine Stützcreme ist natürlich dabei. Die Beschreibung enthält eine Anleitung, Rundkornreis mit dem Schnellkochtopf zu kochen.

Sales7746

Sales7746a

  • Kaufen könnt Ihr dieses Rezept mit der Nummer 7746 (Nummer bitte in die Rubrik schreiben, wo Ihr dem Verkäufer eine Nachricht hinterlassen könnt; für 1 Euro): hier
  • Wer eine Sammelkarte hat, bestellt bitte per Email (Adresse im Impressum)
  • Wer eine Sammelkarte beginnen möchte, klickt: hier

 

 

Exotisch lecker

27. September 2013: Exotische Früchte

Ende letzten Jahres hatte ich Orkos getestet. Es war okay, wenn auch die restlose Begeisterung fehlte. Nun empfahl mir Simon Bodzioch vom Shop PerfekteGesundheit.de den Versand Passion4fruit. Dies ist keine sogenannte Flugware, sondern es werden ungenutzte Flächen im Flugzeugtransportraum genutzt. Das ist für das ökologische Gewissen auf jeden Fall besser!

Ich habe bei Passion4fruit mittlerweile vier Mal bestellt und bin begeistert. Eric und ich essen beide gerne Mangos – seitdem wir diese kennen, kaufen wir in Deutschland keine mehr. Gerne probieren wir auch einmal etwas Neues, nicht alles trifft unseren Geschmack. Ungenießbares war noch nie dabei. Neben Mangos gilt den Passionsfrüchten unsere Begeisterung, beides hält sich im Kühlschrank über eine Woche.

Die Ware ist von bester Qualität, bisher war sie auch mindestens eine Woche lagerfähig. Die Verpackung ist ausgesprochen gut. Dafür schon mal fünf Sternchen.

Etwas unübersichtlich war für mich die Trennung zwischen Ware aus Thailand und aus Sri Lanka bzw. das EU-Basissortiment. Von der Geographie her verständlich, konnte man bis vor kurzem nicht aus beiden Quellen gleichzeitig bestellen. Wir haben bisher nur „Thailand“ bestellt. Die Ware wird dann in Deutschland verpackt und verschickt, bei Früchten aus Sri Lanka – wie gesagt, von uns nicht erprobt – war das wohl anders. Aber gerade vor wenigen Tagen wurden beide Bestellmöglichkeiten zusammengefasst. Heißa, das kommt wie gerufen 🙂

Wir leisten uns das etwa einmal im Monat. Damit es auch etwas Besonderes bleibt.

Auch die Quinta aus Portugal hat vor einigen Monaten Früchte aus Brasilien angeboten, z.B. Ananas (ein Hochgenuss!) und Kochbananen (viel leckerer als die, die man in Deutschland kennt). Seit einigen Wochen gibt es aber da keine Angebote mehr und ich habe nachgefragt, wie das denn käme. Antwort: Da auch dies keine „Flugware“ ist, sondern nur in leere Gepäckräume gepackt wird, geht das im Sommer nicht, da Urlaubsverkehr herrscht. Ab Oktober ist brasilianische Ware dort wieder im Angebot. Auch hier wird direkt von den Kleinbauern gekauft. Da macht mal exotisch essen auch richtig Spaß.