In der Bäckerei

Vor einigen Jahrzehnten hat es mich nicht gestört, wenn das Personal in der Bäckerei Brötchen usw. mit der „nackten“ Hand anfasste. Das hat sich bei mir geändert. Seit die meisten Verkäuferinnen (und wenigen Verkäufer….) Handschuhe tragen oder Papier zu Hilfe nehmen und ich eine Freundin habe, die es sehr gruselig findet, wenn ihre Bäckereiwaren „pur“ angefasst werden, bin ich achtsamer und auch selbst etwas empfindlicher geworden.

Heute wollten Eric und ich uns belegte Brötchen holen. Die Entscheidung fiel schwer, ah, das ist scharf (nix für Eric, aber für mich). Oh, dies ist mit Remoulade, das ist eher Erics Ding.

Endlich hatten wir unsere Entscheidung getroffen. Ich konzentrierte mich auf die noch vorhandenen Brötchen. Da sehe ich plötzlich, wie die Verkäuferin mit ungeschützter Hand zum zweiten Brötchen greifen will.

„Haben Sie das erste Brötchen auch ohne Handschuhe genommen?“
„Ja, aber ich habe meine Hände gerade gereinigt, die sind ganz sauber!“. Ihre Hand zielte weiter auf Brötchen Nummer 2.
„Könnten Sie dann bitte jetzt Handschuhe nehmen und das erste Brötchen ersetzen?“

Das machte sie. Sie hat nicht öffentlich gemault, blieb freundlich. Immerhin :-). Dann legte sie das bereits per Hand angefasste Brötchen vorn in die Auslage. Zum Weiterverkauf.

Das habe ich nicht mehr kommentiert. Manchmal fällt mir auch nix mehr ein.

Werbung