Bohnen mit Hirse

Dieses Rezept habe ich vor genau fünf Jahren zubereitet. Es reicht für zwei Personen, ist 100% vollwertig (nach Bruker) und, wenn man die Sahne in der Soße ersetzt durch z.B. Hafersahne, auch vegan.

Bohnen-Hirse-Pfanne

Als Gemüsepfanne 20 Min., dann mit Salz abschmecken:

  • 130 g Hirse
  • 85 g Zwiebel, gehackt
  • 250 g Bohnen, in 2-cm-Stücken
  • 1-2 Prisen Salz

Man kann diese Pfanne einfach mit Zitronensaft und etwas Butter/Öl abschmecken, oder mit einer Soße servieren, wie ich das gemacht habe. Das Rezept steht unter dem nächsten Bild.

Currysoße

  • 20 g Butter
  • 20 g Kichererbsenmehl
  • 1/4 TL indisches Currypulver
  • 30 g Sahne
  • 220 g Wasser
  • 1 gute Prise Salz

Butter auf mittlerer Einstellung zerlassen, Kichererbsenmehl mit Curry mischen und einrühren. Eine Weile unter Rühren garen. Sahne mit Wasser mischen und 2 EL des Gemischs mit dem Salz zur Butter geben, unter Rühren zum Köcheln bringen und den Rest der Flüssigkeit nach und nach einarbeiten, bis es eine glatte Soße ist.

Hitze so einstellen, dass die Soße fast noch köchelt und 8-10 Minuten ziehen lassen.

Currysoße

Dies ist ein weiteres Rezept, das ich am Sonntag angekündigt habe:

Porreereis in Currysauce

1 Portion; weißen Reis nehme ich, wenn die Zeit drängt….

  • 100 g weißer Reis
  • 75 g Porreeringe
  • 225 g Wasser
  • Currysauce 1 Portion (s.u.)
  • 10 g geröstete, ungesalzene Pistazienkerne

Reis mit Porree im Wasser 20 Min. garen. Sauce und Pistazienkerne unterrühren.

Currysoße

  • 10 g Alsan Bio Margarine
  • 10 g Dinkelmehl 630
  • 45 g Hafermilch
  • 95 g Nudelwasser (etwas mehr, da bei Zubereitung der Soße in der Pfanne mehr Wasser verdampft)
  • 1/2 TL Curry
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Sambal oelek (ein Rezept gibt es auf diesem Blog)

Margarine im Topf zerlassen, Mehl darin „anrösten“. Flüssigkeiten anfangs nur esslöffelweise mit einem Schneebesen einrühren. Wenn die Soße (dickflüssig) ist, den Rest nach und nach unter Rühren zugeben. Salzen und 6-10 Min. ziehen lassen.

Bei der Salzzugabe muss man sehr vorsichtig sein, die Soße war sehr salzig, was aber gut war, da ich das Gemüse dazu gar nicht gesalzen habe.