Eiweiß ist gesund!

Kommentar vom 18. August 2011: Eiweißreich frühstücken macht schlank

Ihr glaubt das nicht? Tse tse. Dann solltet Ihr aber mal die Apotheken-Umschau lesen, in der August-Ausgabe A auf Seite 72 werden nämlich die passenden Ergebnisse einer Studie vorgelegt. „Proteinreiche Speisen am Morgen sättigen lange und beugen so Heißhungerattacken vor“. Dazu untersuchte eine Studie in Columbia, USA drei Wochen lang zehn übergewichtige junge Mädchen.

  • Wie so nur 10? Das ist eine sehr geringe Fallzahl, kaum mit statistischer Aussagekraft.
  • Warum nur Mädchen? Gibt es keine übergewichtigen Jungen in den USA?
  • Warum überhaupt Übergewichtige? Wäre nicht eine Gruppe normalgewichtiger genauso interessant gewesen, zumindest als Kontrollgruppe?

Es gab drei Gruppen – d.h. pro Gruppe die mickrige Anzahl von 3-4 Teilnehmerinnen. Meine Güte, noch weniger wissenschaftlich geht kaum. Gruppe 1: Kein Frühstück; Gruppe 2: ein 500-Kalorien-Mahl mit normalem Eiweißgehalt und Gruppe 3: ein 500-Kalorien-Mahl mit hohem Eiweißgehalt

  • Warum 500 Kalorien zum Frühstück?
  • Handelte es sich um tierisches oder pflanzliches Eiweiß?
  • Woraus bestand der Rest des Frühstücks? Gab es z.B. ein Frischkorngericht dabei?
  • Gab es für den Rest des Tages für alle Gruppen das gleiche zu essen?

Obwohl wichtige Punkte gar nicht berücksichtigt wurde, wurde mit teuersten Methoden ausgewertet: Hormonspiegelmessungen, Magnetresonanztomografie. Sorry, die Geräte können so teuer sein, wie sie wollen – solange Fallzahlen dermaßen mickrig und die Vergleichsgruppen dermaßen schlecht konstruiert sind, bringt das doch gar nichts. Der Satz „Am längsten sättigte das eiweißreiche Frühstück“ hat somit gar keinen Wert. Warum lese ich sowas immer wieder in der Apotheken-Umschau? 😉

Werbung