Basteln mit Ute

Ab heute biete ich einen Videokurs an: „Basteln mit Ute“.

Teil 1 beschäftigt sich mit der interessanten Makramee-Technik. Der Kurs umfasst 6 Stunden und zeigt euch, wie Ihr auch als Anfänger Atemschutzmasken in drei Größen in dieser Technik herstellen könnt. Fortgeschritteneren zeige ich dann nicht nur die Basisversionen, sondern auch Schmuckmasken in bis zu drei verschiedenen Farben.

Teil 2 ist ein Strickkurs, Voraussetzung: Ihr wisst wie man Maschen aufnehmen, rechts und links stricken könnt. In nur vier Stunden führe ich euch in die Kunst des Strickens von Atemschutzmasken im Norwegermuster ein.

Teil 3 wendet sich an die Häkelbegeisterten. Hier häkeln wir Abstandshalter in zwei Farben: 1,5 Meter in dunkelblau für die minimale Sicherheit, daran fügt sich ein rotes 50-cm-Stück an, für die, die gar kein Risiko eingehen wollen. Dieser Kurs erfordert keine Kenntnisse. Wer möchte, kann auch seine Strickliesel mitbringen.
Da es hierfür keine Altersbeschränkungen gibt, ist der Kurs auch für die ganz Kleinen geeignet. Während Ihr im Home Office sitzt, können die Schulkinder ihre kleinen Lernberge abarbeiten – was aber ist mit den Kita-Kindern? Kinder zahlen nur die Hälfte, und so könnt Ihr nicht nur eure Kleinen beschäftigen, sondern tragt auch noch zur Sicherheit in der Bevölkerung bei. Ein kleines persönliches Geburtstagsgeschenk oder eine kleine Gabe für den armen Paketboten, der mit vier Paketen auf dem Arm Tag für Tag Treppen hoch- und wieder heruntersteigt?

Jeder Kurs kostet 60 Euro, ohne Vorauszahlung ist keine Teilnahme möglich. Start jederzeit.

Meine schönsten Stücke könnt Ihr übrigens auch in meinem Online-Basar erwerben. Dort könnt Ihr auch eure überzähligen Kunststücke in Kommission einstellen.

 

Home Office

30. Jan. 2015: Heimarbeit, zu deutsch: Home Office

Ein kleiner Mitschnitt eines Telefonats:

Das Telefon klingelt, eine Hamburger Nummer ist zu sehen.

Ich: Charlton und Wilkesmann, guten Tag.
Anrufer: <sekundenlang nichts, nur Kindergeschrei im hörbaren, wenn auch entfernten Hintergrund>
Anrufer <transusige Stimme>: Guten Tag, mein Name ist Stolz ich rufe an von der Energie- und Strom… <derweil immer noch Kindchen oder Kinderchen im Hintergrund>
Ich unterbreche: Danke, kein Interesse.
Und lege auf

Heimarbeit, von zu Hause arbeiten, ist ja schön und gut, aber ist denen nicht klar, dass das so nicht geht?