Einfach geht immer

Manche Gerichte sind einfach. Die gefallen mir. Gestern Abend gab’s mal wieder so eines….

Möhren-Kartoffeln

1 Portion

Als Gemüsepfanne 25 Min.:

  • 90 g Wasser
  • 160 g Kartoffeln, in Scheiben
  • 170 g Möhren, in Scheiben
  • 10 g Sonnenblumenöl
  • 1 Prise Salz

Mit Salz abschmecken und

  • 70 g gekochte weiße Bohnen

unterrühren und kurz erhitzen.

Dies ist ein Rezept, das sich tausendfach variieren lässt, ohne dass es Mehrarbeit bringt, z.B.:

  • Statt Wasser Nudelkochwasser, Gemüsewasser (aus der Dose) oder Sahne nehmen
  • Statt Möhren jedes andere Gemüse mit ähnlicher Kochzeit und ähnlich geringem Aufwand: Jedes Gemüse, das wie Möhren ungeschält verwendet werden kann, eignet sich.
  • Statt Sonnenblumenöl ein anderes Öl nach Wahl. Da nicht angebraten wird, eignen sich auch feine Öle.
  • Neben Salz nach dem Kochen andere Gewürze oder Kräuter hinzufügen. Andere Ergänzungen sind Sahne süß oder sauer, Zitronensaft
  • Statt gekochter weißer Bohnen andere gekochte oder tiefgekühlte Gemüsesorten: Kidneybohnen, Erbsen, Mais, Kichererbsen, Linsen

Die Kochzeit richtet sich auch ein wenig nach der Kartoffelsorte. Ich mag Gemüse weich.

Rezept der Woche

6. Nov. 2016: Fein überbackenes Gemüse

Ein leckeres Gericht für jede Jahreszeit! Veganer können statt des Käses 50 g Cashewnussmus und statt der Butter ein gutes Öl nehmen, Sahne einfach durch Wasser ersetzen. Es schmeckt dann natürlich anders, aber wenn’s kein Käse sein darf, ist das eben so. 😉 Alternativ kann man die Soße ganz weglassen und mit Sonnenblumenkernen oder Sesamsamen bestreuen.

Hirse wird nicht in 15 Minuten weich, aber die Zeit im Backofen zählt auch. Wer es gerne bissfest möchte, probiert noch einige Minuten weniger Dünstzeit.

Möhre mit Hirse überbacken

20161020_171720

Zutaten in der angegebenen Reihenfolge in eine (24-cm)-Pfanne geben. Deckel auflegen, auf höchster Einstellung zum Kochen bringen, bis Dampf unter dem Deckel austritt. Kleinste Einstellung wählen und 15 Minuten dünsten, ohne den Deckel abzuheben.

  • 100 g Hirse
  • 255 g Wasser
  • 1-2 Prisen Salz
  • 1-2 Prisen scharfes Curry
  • 95 g Zwiebel, gewürfelt
  • 450 g Möhren, in Scheiben

Ofen (Heißluft) auf 200°C vorheizen. Gemüse mit Bechamel-Käsesoße übergießen und 15 Min. bei 200°C backen (5 Min. hätte es im ausgestellten Ofen noch nachbacken sollen).

Bechamel-Käsesoße

20161020_165321

  • 20 g Butter
  • 20 g Kichererbsenmehl
  • 20 g Sahne
  • 230 g Wasser
  • 1 gute Prise Salz
  • 1 Prise Bockhornkleesaat
  • 60-65 g Butterkäse, in Stücke geschnitten

Butter auf mittlerer Einstellung zerlassen, Kichererbsenmehl einrühren und eine Weile, unter Rühren, garen. Sahne mit Wasser mischen und 2 EL des Gemischs mit dem Salz zur Butter geben, unter Rühren zum Köcheln bringen und den Rest der Flüssigkeit nach und nach einarbeiten, bis es eine glatte Soße ist. Dann die Käsestücke hinzufügen und heiß halten, bis der Käse gelöst ist. Nicht kochen, sonst flockt er aus. Wenn noch Zeit ist, einige Minuten ziehen lassen.

Kartoffelpüree fettfrei und umsonst: saure Möhren

8. April 2015: Kartoffelpüree und ein Rezept umsonst: eingelegte Möhren

Es ist mir nun endlich gelungen, ein „echtes“ Kartoffelpüree zu kochen, das den Kritieren von fettarm/fettreduziert entspricht. Alles, was ich vorher gesehen oder probiert habe, enthielt entweder reichlich Nüsse oder es waren allenfalls Stampfkartoffeln, aber kein schön-cremiges Kartoffelpüree. Ich mache es aus ungeschälten Kartoffeln. Wer die Schalen nach dem Kochen abzieht, erhält ein noch „klassischeres“ Püree.

6841

  • Kaufen könnte Ihr dieses Rezept mit der Nummer 6841 (Nummer bitte in die Rubrik schreiben, wo Ihr dem Verkäufer eine Nachricht hinterlassen könnt; für 1 Euro): hier
  • Wer eine Sammelkarte hat, bestellt bitte per Email (Adresse im Impressum)
  • Wer eine kleine oder große Sammelkarte bzw. ein Superduper-Abonnement (nur das Superduperabo enthält dieses Rezept) beginnen möchte, klickt: hier

Das Umsonstrezept:

Saure Möhren

War eines der Rezepte, die nicht mehr in das Buch „Immer öfter vegetarisch“ gepasst haben.

4612

  • 3 Gewürznelken
  • 2 Kardamomschoten
  • 10 g Honig
  • 50 g Essig
  • 10 g Salz
  • Etwa 150 g Möhrenscheiben
  • 2 Büschel Dill (also Stängel mit Dolde, keine Bündel)
  • 150 g aufgekochtes Wasser

Ein leeres Honigglas mit kochendem Wasser ausspülen. Nelken, Kardamom, Honig, Essig und Salz in das Glas geben, Möhren und Dill hineinschichten. Mit kochend heißem Wasser auffüllen. Fest zudrehen und zwei bis drei Tage bei Zimmertemperatur dunkel stehen lassen (z.B. auf einem größeren Pizzablech in einem Schrank), 10 Tage dunkel im Keller stehen lassen. Hält sich im Kühlschrank etwa drei Monate.

Kürbissauerkraut / Das Umsonst-Rezept: Chinakohl-Rollen

11. März 2015: Kürbissauerkraut mit schwarzem Reis und Rohkost

Kürbis, Sauerkraut und schwarzer Reis

6619

Roter und schwarzer Vollkornreis sind eine echte Bereicherung des Speiseplans! Für Sauerkraut entdecke ich immer mehr leckere Kombinationen – auch alles dank Vollwertkost. Früher gab’s nur „Sauerkraut mit Kartoffelpürre“ 🙂

  • Kaufen könnte Ihr dieses Rezept mit der Nummer 6619 (Nummer bitte in die Rubrik schreiben, wo Ihr dem Verkäufer eine Nachricht hinterlassen könnt; für 1 Euro): hier
  • Wer eine Sammelkarte hat, bestellt bitte per Email (Adresse im Impressum)
  • Wer eine kleine oder große Sammelkarte bzw. ein Superduper-Abonnement (nur das Superduperabo enthält dieses Rezept) beginnen möchte klickt: hier

Chinakohlrollen

Hauptmahlzeit für 1 Person; Vorbereitung: Weizen sprossen lassen (kann zur Not wegfallen, da vor allem Dekoration); 24 Stunden Rosinen und Sonnenblumenkerne einweichen (ruhig genügend einweichen, die kann man imer gebrauchen).

3381

  • 50 g eingeweichte Sonnenblumenkerne
  • 2 TL Sonnenblumenöl
  • 1 gestr. TL Kräutersalz
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2 mittelgroße Blätter Chinakohl
  • 2 Möhren (220 g)
  • 1 TL Zitronensaft
  • 15 g Weizensprossen
  • 25 g eingeweichte grüne Rosinen

Kerne abtropfen lassen. Mit Öl, 1 Teelöffel Zitronensaft und Salz in einem kleinen Mixer zu einer Creme schlagen. Möhren mit 1 Teelöffel Zitronensaft im Zerkleinerer oder mit einer Handraffel raffeln, gut mit der Creme verkneten.
Die Hälfte der Creme in die Mitte eines Kohlblattes legen, aufrollen und mit der geschlossenen Seite nach oben auf einen flachen Teller legen. Mit dem zweiten Blatt genauso verfahren. Achtung beim Heben der Rouladen: die Masse fällt leicht aus den Seiten heraus!
Sprossen und Rosinen um die beiden Rouladen „drapieren“.

Nochmal Erdnusssoße

29. Oktober 2014: Ofenkartoffeln mit Gemüse

Ofenkartoffeln sind keine aufregende Neuigkeit, ich weiß…. aber lecker und schnell zubereitet. Darauf gebracht haben mich eigentlich Danielas Ofenpommes. Dies hier geht noch etwas schneller.

Ofenkartoffel mit Kohlrabi-Möhrengemüse in Erdnusssoße

Für 2 Personen

IMG_2206

 

IMG_2203

 

IMG_2204

Kaufen könnte Ihr dieses Rezept mit der Nummer 6308-6306: hier

 

Sonntag einfach und schnell

24. Nov. 2013: Rezept mit Nudeln

Das Tolle an diesem Rezept ist, dass ich die Nudeln roh in die Auflaufform gebe. Ich habe das irgendwo gelesen, und da ich ja küchenfaul bin, sofort gedacht: Hui, das muss ich aber auch ausprobieren. Mein erster Test war schon lecker, aber ich hatte die Flüssigkeitsmenge zu knapp bemessen. Auch bei meinem zweiten Versuch hätte die Flüssigkeit noch ein wenig mehr sein können, aber es war so lecker, dass ich ihn heute vorstellen möchte. Möhren sind ja auch ein feines Wintergemüse.

Kaufen könnte Ihr dieses Rezept mit der Nummer 5820 (für 1 Euro): hier

Nudel-Möhren-Auflauf

Nudel

 

Heute ist Salattag

16. Oktober 2013: Zwei Salätle

Pikanter Möhrensalat

Carrot

Dressing im Magic verquirlen:

  • 1 TL Senf (7 g)
  • 2 Prisen Salz (3 g)
  • 20 g Walnüsse
  • 1 Prise schw. gem. Pfeffer
  • 10 g Apfelessig
  • 5 g Akazienhonig oder Agavendicksaft

In die Jupiter-Elektroraspel die Stäbchenscheibe einlegen. Die folgenden drei Zutaten in der angegebenen Reihenfolge in den „Trichter“ geben:

  • 60 g Zwiebel (netto)
  • 12 g Radiccio
  • 235 g Möhren (netto)

Dazu:

  • einige Blätter Salat, klein geschnitten, mit geraspeltem Gemüse und Dressing verrühren. In eine passende Schüssel geben.

Dekoration:

  • 35 g gekochte Kichererbsen in die Mitte geben
  • 1 EL Linsensprossen am Rand ausstreuen (aus schwarzen Linsen; 48 Std. gekeimt)

Passend zur Jahreszeit noch ein weiterer Salat:

Blumenkohl-Salat mit gebratenen Kürbisspalten

5775

Salatgemüse (Gewicht netto):

  • 170 g Blumenkohl
  • 1/2 kl. rote Paprikaschote (55 g)
  • 45 g Radicchio

Blumenkohl im Speedy zerkleinern, Paprika teils mit untermixen, große Stücke dann mit dem Messer würfeln. Radicchio in feine Streifen schneiden. Alles vermischen.

Dressing (im Magic mixen):

  • 20 g Nussmus (Cashew-Erdnuss)
  • 30 g Reisbrei (100 g Reis/300 g Wasser)
  • 30 g Aufstrich (hier: Mungaufstrich mit Dal, siehe unten; kann aber auch ein Pesto sein)
  • 10 g Apfelessig
  • 50 g Wasser
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Prise schw. gem. Pfeffer
  • 1 TL Honig

Die Hälfte des Dressings mit dem Salat vermischen; Teil des Salats auf einen großen Teller geben.

Kürbis:

  • 300 g Kürbis (netto)
  • 1 EL Erdnussöl
  • etwas Salz

Der Kürbis ist von der Quinta in Portugal, keine Ahnung, welche Sorte das ist. Geht aber ohne schälen.

Kerne entfernen, Kürbisfleisch in möglichst gleich dicke Spalten schneiden. AMT-Pfanne heiß werden lassen, 1 EL Erdnussöl hineingeben und verstreichen (mit Pinsel). Die Spalten hineingeben, auf höchste Stufe kurz anbraten, dann auf 9 (von 15) von beiden Seiten braten. Immer wieder wenden, zwischendurch leicht salzen. Mit aufgelegtem Deckel arbeiten. Einige der Spalten neben den Salat geben, den Dressingrest zu dem Kürbis geben. Schmeckt gut zusammen!

Mung-Dal-Aufstrich

Im Schnellkochtopf, Stufe 2, 10 min.:

  • 100 g Mungbohnen
  • 40 g weiße Linsen (Urad Dal)
  • 60 g gelbe geschälte Bohnen (Mungdal)
  • 615 g Wasser

Dann noch heiß im Vitamix mischen mit:

  • 2 TL Salz
  • 1/2 TL gem. schw. Pfeffer
  • 50 g Olivenöl
  • 70 g Apfelesisg
  • 10 g Essigpeperoni
  • 40 g Bärlauchpesto
  • 35 g Mandeln