Rezept der Woche

30. Oktober 2016: Plätzkeszeit

Die Adventszeit naht, da backe ich auch wieder eifrig Plätzchen. Hier eine bewährte Sorte:

Sesamplätzchen

Ein Backblech

sesam

Teig:

  • 100 g Haselnüsse
  • 200 g Einkorn
  • 100 g Dinkel
  • 200 g Butter
  • 1/2 TL gem. Nelken
  • 2 TL getrocknete gem. Orangenschale
  • 3 EL Wasser
  • 50 g Creme fraiche
  • 125 g Honig

Deckschicht:

  • 1 EL Sahne
  • 2 EL Wasser
  • 1 Döschen Safranfäden
  • 25 g Datteln
  • 25 g Rosinen
  • 75 g Sesam ungeschält
  • 30 g Pistazien
  • 100 g Honig
  • 50 g Butter

Butter 2-3 Stunden vor der Teigzubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Dort, wo der Thermomix erwähnt wird, lässt sich natürlich auch anderes Gerät nehmen: Zerkleinerer, Pürierstab, Handrührgerät / Knetmaschine.

Haselnüsse hacken (5 Sek. auf Stufe 6) und in eine Schüssel umfüllen. Getreide mischen und fein mahlen, mit Nelken und Orangenschale verrühren, zusammen mit Butter, Wasser, Creme fraiche und Honig gut verrühren (1 Min. auf Stufe 6). Haselnüsse hinzufügen und 1 Min. auf Stufe 3, Rückwärtslauf unterrühren. Dann noch 1 Min. auf der Knetstufe laufen lassen. In eine Metallschüssel umfüllen und eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Für den Aufstrich Sahne und Wasser mischen, zusammen mit den Safranfäden erwärmen. Datteln und Rosinen im Zerkleinerer fein hacken, Pistazien für sich alleine ebenfalls hacken. Alle Zutaten miteinander verrühren.

Ofen auf 175°C (Heißluft) vorheizen. Teig auf einer Dauerbackfolie ausrollen, sodass ein Blech voll ist (ca. 5 mm hoch), teils mit der Teigrolle, teils mit den Händen glatt drücken, der Teig ist sehr weich. Die Sesammasse gleichmäßig auf den Teig streichen und 15 Min. auf der mittleren Schiene backen. Wenn der Teig noch zu weich erscheint, mit Folie abdecken und weitere 5-10 Min. backen. Ein wenig abkühlen lassen und mit einem scharfen Messer (immer wieder in kaltes Wasser tauchen) vorsichtig in Vierecke schneiden. Vierecke auf ein Gitterrost geben und abkühlen lassen.

 

 

Werbung

Zucchinibandnudeln und umsonst: etwas zu trinken

15. Juli 2015: Zucchinibandnudeln und ein Sesamgetränk

Zucchinibandnudeln

Das Schneiden der Zucchini geht einfach mit einem normalen Schälmesser. Die Tagliatelle sind selbstgemacht, das Rezept liegt bei. Selbstverständlich können sie gegen gekaufte Nudeln ausgetauscht werden. Maschinen sind nicht erforderlich.

7328e

  • Kaufen könnt Ihr dieses Rezept mit der Nummer 7328 (Nummer bitte in die Rubrik schreiben, wo Ihr dem Verkäufer eine Nachricht hinterlassen könnt; für 1 Euro): hier
  • Wer eine Sammelkarte hat, bestellt bitte per Email (Adresse im Impressum)
  • Wer eine kleine oder große Sammelkarte bzw. ein Superduper-Abonnement (nur das Superduperabo enthält dieses Rezept) beginnen möchte, klickt: hier

Sesam-Maulbeeren-Milch

Die Herstellung ist für den Thermomix beschrieben – im Hochleistungsmixer müssen einfach nur alle Zutaten gemixt werden, bis eine glatte Flüssigkeit entstanden ist.

2837

  • 50 g ungeschälter Sesam
  • 50 g Maulbeeren
  • 30 g Datteln
  • 1000 g Wasser

Sesam fein mahlen (20 Sekunden Stufe 10). Maulbeeren hinzugeben und zerkleinern: 20 Sekunden Stufe 10, dann die Datteln hinzugeben (30 Sekunden Stufe 4, 10 Sekunden Stufe 6). Einweichwasser portionsweise hinzugeben und jeweils 10 Sekunden Stufe 6, zum Schluss kurz auf Stufe 10 rühren lassen.