Smileys neu

22. März 2014: Neue Smileys

Ihr werde es schon gemerkt haben, die Smileys in WordPress haben sich verändert. Welche es jetzt insgesamt gibt, könnt Ihr auf folgender Seite sehen:

http://jannekevandorpe.com/2014/03/19/secret-new-wordpress-smileys/

Ich muss ganz ehrlich sagen: Ich fand die alten Smileys besser, z.B. gibt es jetzt keine „Bewegung“ mehr. Sie sind flacher, eindimensionaler. Vor allem sind sie wegen ihrer fehlenden Größe bei normaler Schrift auch teils kaum zu erkennen, wie z.B. 😛 Ich sehe die Zunge nicht so, wie in dem Blog, wo die Smileys vorgestellt werden. Der Vorteil ist, dass diese Formen einfacher skalierbar, d.h. an die Schriftgröße anpassbar sind. Die Smileys waren früher immer gleich groß, jetzt aber werden sie in einer Überschrift größer, Beispiele:

😛 in normal großer Schrift

😛 in einer Überschrift

Im Vollwert-Menü-Blog habe ich die Smileys ganz abgestellt, sodass man nur sieht, was die Kommentatoren schreiben, also „:-)“ und nicht 🙂

Hier möchte ich euch wählen lassen. Schaut euch bitte die neuen Smileys an und sagt mir, wie Ihr das hier in Zukunft möchtet:

 

Werbung

Smileys müssen her!

25. April 2013: Kommentare aufmotzen

Ihr seht vielleicht manchmal, dass ich in Kommentaren Dinge fettdrucke, Links zu Webseiten einsetze usw. Das ist keine große Kunst, sondern es sind einfache Befehle. Allerdings führt WordPress die nicht in einer nachschlagbaren Liste (wie die Smileys), ich „sehe“ sie nur, wenn ich im Änderungsmodus in den Kommentaren etwas schreibe. Dann merke ich sie mir. Hier einige praktische Beispiele:

Wenn Ihr das Wort „Vollwertkost“ in Fettdruck hervorheben möchtet, so schreibt Ihr: <strong>Vollwertkost</strong>

Deutlich wird: die Befehle stehen in eckigen Klammern, der Befehl wird beendet mit dem selben Befehl in eckigen Klammern, aber zusätzlich vorneweg direkt hinter der einleitenden eckigen Klammer einem Schrägstrich, dem „/“ (dem über der 7). Und hier sind nun andere hilfreiche Dinge:

Fett = <strong> und fett Ende </strong>
Kursiv = <em> und kursiv Ende </em>
unterstreichen = <ul> und unterstreichen Ende </ul>
Zitat aus einem anderen Kommentar = <blockquote> Jetzt kommt das Zitat </blockquote>

Etwas anders geht ein Link: <a href=“http://und-die-link-adresse.com/„> die Anführungsstriche vor und nach der Web-Adresse sind wichtig!

Ähnlich könnt Ihr auch etwas ausgefallenere Smileys setzen. Viele wissen das schon… aber es sei noch einmal in die Kiste gegriffen. Vor die aufgeführten und nach den aufgeführten Befehlen bitte ohne Leerstelle jeweils einen Doppelpunkt setzen:

:mrgreen: = mrgreen
😆 = lol
😛 = razz
😈 = twisted
👿 = evil
😳 = oops
😥 = cry
😕 = ???
😎 = cool
😡 = mad
🙄 = roll

Sonst könnt ihr auch die normalen Smileys setzen, aber bitte darauf achten, dass sie frei stehen, also mit Leerstelle davor und danach, dann wandelt WordPress selbst um 🙂