Gendern, aber korrekt

Ich muss mich der Zeit anpassen, das ist mein höchstes Lebensziel. 😉

Daher schlage ich jetzt vor, dass wir alle konsequent gendern. Ich gebe Beispiele:

Faulpelz: Faulpelz und Faulpelzin, Faulpelz:in, Faulpelz/-in
(im Folgenden stelle ich nur eine Form vor, den Rest könnt Ihr Euch denken)
Ungeheuer: Ungeheuer und Ungeheuerin
Hanswurst: Hanswurst und Hanswurstin (oder lieber Hanswurst und Gretelwurst?)
Fresssack: Fresssack und Fresssäckin (für Old-School-Anhänger: Fresssack und Fresshandtäschchen)

Weitere kreative Vorschläge lese ich gern in Kommentaren.


Werbung