Das Rezept für Lecker-Kuchen

Kokos-Rhabarberkuchen

1 Springform 26 cm

  • 1 Dose Kokosmilch (400 ml)
  • 2 Eier
  • 175 g Rohrohrzucker
  • 1 TL Vanillekonzentrat
  • 225 g Weizenmehl 1050
  • 100 g Weizenmehl 550
  • 1 P Weinsteinbackpulver
  • 1 Prise Salz

Belag

  • 300 g Rhabarber
  • 1 Ei
  • 100 g Rohrohrzucker
  • 50 g Kokosraspel

Inhalt der Dose in eine kleine Kunststoffdose geben, durchrühren und 1 Min. bei 440 Watt in der Mikrowelle erwärmen.

2 Eier mit dem Zucker schaumig rühren (Handrührgerät), Vanillekonzentrat unterrühren. Erwärmte (aber nicht heiße) Kokosmilch einarbeiten. Trockene Zutaten mischen und einrühren. Den Boden einer Springform mit Backpapier überspannen und den Teig darauf verteilen.

Für den Belag den Rhabarber in Stücke schneiden und auf den Teig legen.

Ei mit Zucker schaumig schlagen, Kokosraspeln unterrühren. So gut es geht, auf dem Rhabarber verteilen.

Form in den auf 160°C (Heißluft) vorgewärmten Ofen schieben und 55 Min. backen.

Werbung

Exakte Zutaten

  • 225 g Weizenmehl Typ 1050
  • 100 g Weizenmehl Typ 550
  • 1 Päckchen Weinstein-Backpulver
  • 3 (2 + 1) Eier
  • 275 (175 + 100) g Rohrohrzucker
  • 1 Dose Kokosmilch (400 ml)
  • 1 TL Vanilleextrakt oder gem. Vanille
  • 50 g Kokosraspel
  • 1 Prise Salz
  • 300 g Rhabarbar, in Scheiben

Na, könnt Ihr damit etwas anfangen?

Und vor dem Backen sah das geheimnisvolle Etwas so aus:

Morgen gibt es dann das exakte Rezept mit mehr Fotos. Ich kann schon eines verraten: Der Kuchen schmeckt absolut super!